Deutscher Gewerkschaftsbund

29.10.2018
Tarifticker

Innovativer Tarifvertrag bei Bosch

Die IG Metall Baden-Württemberg und der Autozulieferer Bosch haben einen innovativen Tarifvertrag geschlossen. Dieser gilt ab 2019 für die rund 300 Beschäftigten der neuen Einheit Connected Mobility Solutions. Die Beschäftigten können dann frei wählen, ob sie 35, 38 oder 40 Stunden pro Woche arbeiten wollen. Die Bezahlungen sind an den bestehenden Tarifvertrag der IG Metall angelehnt.

Zusätzlich zur freien Wahl der Arbeitsstunden gilt nach dem neuen innovativen Tarifvertrag die Vertrauensarbeitszeit. Die Mitarbeiter entscheiden eigenverantwortlich, wann und wie viel sie arbeiten.Bei der Bezahlung sind die Regelungen an den bestehenden Tarifvertrag der IG Metall angelehnt. Statt fester Entgeltgruppen gibt es Gehaltsbänder. Zudem erhalten die Mitarbeiter alle zwei Jahre einen umfassenden Gesundheitscheck und können frei über ein eigenes Weiterbildungsbudget verfügen.

Zur Meldung

 

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Deutsche Fertighaus Holding: Mit Warnstreiks zum Tarifvertrag
Erstmals gibt es bei der Deutschen Fertighaus Holding einen Tarifvertrag mit der IG Metall. Dafür haben die Beschäftigten mit zwei Warnstreiks Druck gemacht. Nun versucht die Geschäftsleitung, mit eigenen Kandidaten zur Betriebsratswahl die Beschäftigten zu verunsichern. Die IG Metall-Mitglieder bei DFH halten dagegen. weiterlesen …
Artikel
Metall Tarifrunde: Abschlüsse in Sachsen und Sachsen-Anhalt
Auch für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen und Sachsen-Anhalt konnten sich IG Metall und Arbeitgeber auf die Übernahme des Pilotabschlusses einigen. Demnach steigen die Einkommen ab dem 1. April 2018 um 4,3 Prozent. Im März bekommen die Beschäftigten Einmalzahlungen von 100 Euro und 70 Euro für Auszubildende. weiterlesen …
Artikel
1,8 Prozent mehr Geld bei Textilen Dienstleistern
Nach vier Einmalzahlungen und 2,4 Prozent mehr Geld im letzten Jahr können sich die Beschäftigten bei den Textilen Dienstleistern auf ein weiteres Plus freuen: Ihre Löhne und Gehälter steigen ab März um 1,8 Prozent. Die Tariferhöhung ist ein Teilergebnis eines Tarifgesprächs zwischen dem Arbeitgeberverband intex und der IG Metall aus dem Jahr 2016. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten