Deutscher Gewerkschaftsbund

21.03.2018

Glückwunsch an die neugewählten Funktionsträger in den Politikfeldern Arbeit, Soziales und Gesundheit im Deutschen Bundestag

Ein Beitrag der Abteilung Sozialpolitik beim DGB Bundesvorstand

Wir gratulieren den Abgeordneten der Bundestagsfraktionen der CDU/CSU, der SPD, von Bündnis 90/Die Grünen, der Linken und der FDP, die als Sozialpolitische, Rentenpolitische oder Gesundheitspolitische Sprecherin oder Sprecher ihrer Fraktion gewählt wurden, sowie den neu gewählten Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses und des Ausschusses für Arbeit und Soziales zu ihrer Wahl.

Wir freuen uns an Ihrem Interesse an gewerkschaftlichen Positionen in den Politikfeldern Arbeit, Soziales und Gesundheit und hoffen auf eine konstruktive Zusammenarbeit. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Sozialpolitik beim DGB Bundesvorstand stehen Ihnen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihrer Fraktionen und Abgeordnetenbüros gerne für fachlichen, politischen Austausch zur Verfügung.

Hier gelangen Sie direkt zur Übersichtseite von unserem Team.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Doppelverbeitragung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) ausschließen!
Am 25. April 2018 fand vor dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages eine Anhörung zum Thema "Doppelverbeitragung" von Betriebsrenten zu einem Antrag der Fraktion Die Linke statt. Die SPD hat nun konkrete Vorschläge für Lösungsansätze unterbreitet. weiterlesen …
Artikel
Dieser Arbeitgeber-Vorschlag nützt vor allem... raten Sie mal!
Die Arbeitgeber schlagen vor, die Sozialabgaben zu deckeln. Wem das nützt und wem das schadet, erklärt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. weiterlesen …
Artikel
Was bringt die neue Pflege-Agenda der Bundesregierung?
Die Große Koalition will die Pflege verbessern und die Unterstützung für pflegende Angehörige ausgebauen. Zudem sollen die Arbeitsbedingungen in der Pflege so attraktiv gemacht werden, dass ausreichend Beschäftigte in Pflegeberufen arbeiten möchten und die Versorgung der Menschen sicherstellen. Der DGB hat die Pläne aus gewerkschaftlicher Sicht eingeschätzt. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten