Deutscher Gewerkschaftsbund

28.02.2017
Türkei

Freiheit für Deniz Yücel!

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert die sofortige Freilassung des Welt-Korrespondenten Deniz Yücel, der in der Türkei inhaftiert ist. "Die Untersuchungshaft für Deniz Yücel ist absolut inakzeptabel und ein weiterer Angriff auf die Pressefreiheit", so ver.di-Vize Frank Werneke.

Gefängnisfenster mit Gittern

Colourbox.de

"Das ist eine neue Qualität in der Verfolgung seriöser Journalisten, von denen bereits 150 inhaftiert sind. Wir fordern die sofortige Freilassung von Deniz Yücel. Die Bundesregierung ist dazu aufgefordert, sämtliche Möglichkeiten zu ergreifen, um Druck auf die türkische Regierung auszuüben", so Werneke.


LINK

ver.di-Pressemitteilung


Nach oben

Weitere Themen

In wel­cher Ge­werk­schaft wä­ren die TV-Stars un­se­rer Ju­gend?
obs/ZDF/Studio 100 Animation
Auf der Kino-Leinwand und im Fernsehen begeisterten sie Millionen. Aber wüssten Sie, in welcher Gewerkschaft diese TV-Stars unserer Jugend im "echten Leben" organisiert wären? Welche Gewerkschaft wäre für Pumuckl oder Jim Knopf zuständig? Welche für Frau Kassandra von Biene Maja? Und welche für die Ghostbusters?
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Mit dei­ner Stim­me den Ren­ten-Sink­flug stop­pen!
DGB
Setz dich jetzt mit uns für eine gute Rente ein! In diesem Jahr haben wir die Chance, bei der Rente viel zu bewegen. Dafür zählt jede Stimme. Denn bei der Bundestagswahl geht es auch um die Zukunft der Rente.
zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten