Deutscher Gewerkschaftsbund

04.03.2016
Position

DGB lehnt Investitionsschutz in TTIP und CETA ab

Bewertung des Deutschen Gewerkschaftsbundes

DGB-Position zum Investitionsschutz bei TTIP (PDF, 196 kB)

Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften lehnen Regelungen zum Investitionsschutz in Abkommen zwischen Staaten mit hoch entwickelten Rechtssystemen ab. Die EU, die USA und Kanada als Vertragspartner von TTIP und CETA schützen die Eigentumsrechte in ausreichendem Umfang. Dass die Investoren auf die Rechtsysteme vertrauen, zeigt auch der Umfang an gegenseitigen transatlantischen Direktinvestitionen.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten