Deutscher Gewerkschaftsbund

10.01.2013

Michael Sommer: „Wir mobilisieren 2013 für eine neue Ordnung der Arbeit“

Michael Sommer: Rede Jahresauftakt Pressekonferenz 2013 (PDF, 76 kB)

2013 wird das Jahr einer neuen Ordnung der Arbeit. Das kündigte DGB-Vorsitzender Michael Sommer zum Jahresauftakt an. „Die Zeit der Deregulierung von Arbeit auf dem Rücken der Beschäftigten ist vorbei“, sagte Sommer. Jahrelang gingen Arbeitsmarktreformen immer zulasten der Beschäftigten, so der DGB-Vorsitzende. Er fordert endlich Reformen für die ArbeitnehmerInnen statt gegen sie. Dafür setzen die Gewerkschaften auf gesetzliche, betriebliche und tarifpolitische Initiativen und Maßnahmen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Frauentag: So werden Arbeitszeiten fairer – für alle Beschäftigten
80 Prozent der Beschäftigten wünschen sich nach einer Auswertung des DGB-Index Gute Arbeit mehr Arbeitszeitsouveränität. Trotzdem arbeitet in Deutschland noch immer jede zweite Frau in Teilzeit, oft ihr gesamtes Erwerbsleben lang. Der DGB setzt sich für die Weiterentwicklung des Teilzeit- und Befristungsgesetzes ein. Doch es gibt viele Hürden. weiterlesen …
Artikel
Das ändert sich 2016 für Beschäftigte und Sozialversicherte
Die Branchen-Mindestlöhne werden 2016 in vielen Branchen angehoben. Es gibt mehr Kindergeld, die Hartz-IV-Sätze steigen leicht, im Gesundheits- und Pflegebereich soll es verbesserte Beratungsangebote geben und die elektronische Gesundheitskarte kommt. Diese und alle weiteren Änderungen auf einen Blick. weiterlesen …
Bildergalerie
Demo in Nürnberg: "Aufwerten jetzt!"
Am 13. Juni haben bundesweit mehr als 26.000 Menschen für eine finanzielle Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe demonstriert. Auch in Nürnberg gingen tausende Kolleginnen und Kollegen der DGB-Gewerkschaften auf die Straße. zur Fotostrecke …

Zuletzt besuchte Seiten