Deutscher Gewerkschaftsbund

10.07.2017
"Rente mit 70. Ein Schwarzbuch"

Buchpräsentation: Rente mit 70 für alle?

Warum eine Erhöhung des Rentenalters falsch ist

Buchcover Schwarzbuch Rente mit 70

DGB

EINLADUNG

„Rente mit 70. Ein Schwarzbuch“ - Buchvorstellung mit Annelie Buntenbach (DGB) und Markus Hofmann (DGB) sowie Beschäftigten, die im Buch zu Wort kommen.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

„Weil wir alle länger leben, müssen wir alle länger arbeiten“ – mit diesem Satz wird die Debatte um ein höheres Renteneintrittsalter immer wieder neu befeuert. Doch dieser Satz ist so einfach wie falsch. Viele Beschäftigte schaffen es schon heute nicht bis zum regulären Rentenalter. „Rente mit 70. Ein Schwarzbuch“ zeigt am Beispiel von über 50 Beschäftigten, warum für viele länger zu arbeiten nicht nur schwer vorstellbar, sondern schlicht unmöglich ist.

Wir möchten Sie/Euch herzlich zur Vorstellung des Schwarzbuchs einladen. Neben DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach und Markus Hofmann, Leiter der Abteilung Sozialpolitik des DGB, werden auch zwei der interviewten Beschäftigten anwesend sein.

Montag, 17. Juli, 17 Uhr,

DGB-Bundesvorstandsverwaltung, Saal 4,

Henriette-Herz-Platz 2, 10178 Berlin

Über Ihr/Euer Kommen freuen wir uns! Ihre/Eure Anmeldung hilft uns bei der Planung; bitte sendet sie an nadine.sasse@dgb.de.

Das Schwarzbuch ist am am 28. Juni 2017 im Ch. Links Verlag erschienen.


Presseinformation des Verlags


Nach oben

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Wer Be­triebs­rä­te be­hin­der­t, dem droht bis zu ei­nem Jahr Ge­fäng­nis
Colourbox.de
Wer Betriebsräte in ihrer Tätigkeit behindert, dem drohen bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafen – eigentlich. Denn diese Straftaten von Arbeitgebern werden praktisch nicht verfolgt. Das sei skandalös, findet der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann – und fordert Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften.
weiterlesen …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten