Deutscher Gewerkschaftsbund

10.02.2014
Gewerkschaftliche Unterstützung zur Betriebsratswahl

Materialien zur Betriebsratswahl

Ab fünf ständigen und wahlberechtigten Beschäftigten im Betrieb wird eine Vertretung gewählt. So schreibt es das Betriebsverfassungsgesetz vor. Betriebsrat – spannende Aufgaben, viel Verantwortung, große Chancen! Wäre das auch etwas für Sie?

Sie wollen einen Betriebsrat gründen und wissen nicht wie? Mit dem DGB-Leitfaden haben Sie eine praxisorientierte Anleitung zur Wahl Ihrer betrieblichen Interessenvertretung bei der Hand. Den Wahlleitfaden für die Betriebsratswahl 2014 stellt Ihnen Ihre Gewerkschaft auf Anfrage gerne zur Verfügung.  Außerdem haben die Gewerkschaften die wichtigsten Materialien zur Betriebsratswahl für KollegInnen verschiedenster Nationalitäten in deren Muttersprachen übersetzen lassen.

Ausführliche Infos Ihrer Gewerkschaft zur Betriebsratswahl 2014:


Wahlhilfen und Merkblätter in 14 Sprachen

Wir haben die wichtigsten Wahlinformationen für Sie in 14 Sprachen übersetzen lassen. Informieren Sie sich und ihre KollegInnen in Ihrer Muttersprache. Die Sprachpakete enthalten:

  • Merkblätter zur Betriebsratswahl
  • Wahlausschreiben zum Normalen Wahlverfahren
  • Wahlausschreiben zum Vereinfachten einstufigen Wahlverfahren
  • Wahlausschreiben zum Vereinfachten zweistufigen Wahlverfahren
  • Informationen zur  Briefwahl

Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Betriebsratswahlen: Fragen und Antworten

Zum Dossier

Betriebsratswahlen 2014 - Mitdenken. Mitbestimmen. Mitmachen.

Dokument ist vom Typ application/pdf.

Mitreden, mitgestalten, mitbestimmen: Alle vier Jahre haben Beschäftigte die Chance, diese demokratischen Rechte auch in ihren Betrieben wahrzunehmen. Alle vier Jahre wählen sie ihren Betriebsrat, der mit echten Mitbestimmungsrechten ihre Interessen gegenüber dem Arbeitgeber vertritt. Die nächsten Betriebsratswahlen finden zwischen dem 1. März und 31. Mai 2014 statt. Der Flyer zum Download

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB begrüßt Bundesratsentscheidung zur Mitbestimmung
Der Bundesrat hat sich für eine stärkere Mitbestimmung ausgesprochen. Den entsprechenden Entschließungsantrag hat die Länderkammer heute angenommen. Der DGB-Vorsitzende Hoffmann begrüßte den Beschluss: „Das ist ein wichtiges Signal für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“ Weiterhin forderte Hoffmann, dass Betriebsratswahlen durch Arbeitgeber nicht verhindert werden dürften. Zur Pressemeldung
Artikel
Aktuelle Urteile zur betrieblichen Mitbestimmung 2017
Das Betriebsverfassungsgesetz gibt den Rahmen der betrieblichen Mitbestimmung vor. In vielen strittigen Fragen klären die Arbeitsgerichte, was es zum Beispiel bei den Betriebsratswahlen zu beachten gilt oder wo Betriebsräte mitbestimmen dürfen. Ein Urteile-Dossier fast aktuelle Urteile zum Thema zusammen. weiterlesen …
Artikel
Betriebsräte für das digitale Zeitalter
Von Anfang März bis Ende Mai 2018 sind alle Beschäftigten in Betrieben mit fünf oder mehr Beschäftigten zu den Betriebsratswahlen aufgerufen. Für die Gewählten geht es anschließend darum, den digitalen Wandel in Bahnen zu lenken und den Generationenwechsel in den eigenen Reihen einzuleiten. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten