Deutscher Gewerkschaftsbund

30.08.2018
Tarifticker

Entgeltrunde zum Eisenbahntarifvertrag: Forderungen beschlossen

Die zuständige EVG-Tarifkommission hat die Forderungen für die anstehende Entgeltrunde zum Eisenbahntarifvertrag (ETV) des Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen e. V. (AGVDE) beschlossen. Die EVG fordert eine Erhöhung der Entgelte um sieben Prozent, mindestens aber um 200 Euro pro Monat, sowie die Einführung des EVG-Wahlmodells. Die Verhandlungen beginnen am 26. September 2018.

Zur Meldung


Nach oben