Deutscher Gewerkschaftsbund

09.08.2017
Tarifticker

Glaserhandwerk Berlin: Auszubildende erhalten mehr Geld

Die IG BAU und die Arbeitgebervertreter haben sich auf eine Erhöhung der Vergütungen für die Auszubildenden im Berliner Glashandwerk geeinigt. Damit hat die Berliner Innung einen ersten Schritt getan, um wieder Tarifverträge mit der IG BAU abzuschließen. Ab dem 1. September steigen demnach die Vergütungen auf 550 Euro im ersten, auf 660 Euro im zweiten und auf 790 Euro im dritten Lehrjahr.

Mit den spürbaren Verbesserungen der Ausbildungsvergütungen ist der Einstieg vollzogen, auch in Zukunft die Arbeitsbedingungen wieder über Tarifverträge gestalten zu können.

Dieser Schritt ist deshalb besonders wichtig, da der Branche drohte, den Anschluss an die allgemeine Entgeltentwicklung zu verlieren. Gegenüber dem Nachwuchs signalisiert das Ergebnis aber auch, dass sich das Glaserhandwerk zukunftsfähig aufstellen will.

Zur Meldung


Nach oben