Deutscher Gewerkschaftsbund

02.03.2020
Seniorenpolitik

Auf gehts's! Als Senior-Experte ins Ausland

Wissen und Erfahrungen an lokale Akteure weitergeben

Auch nach dem Arbeitsleben können sich Senioren sozial engagieren und ihr Wissen weitergeben. Der SES ist die größte deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. Die Expertinnen und Experten werden in Entwicklungs- und Schwellenländern eingesetzt und geben dort ihre Erfahrungen an lokale Kräfte weiter.

Älterer Mann im Kreis mit jüngeren Mensch die ihre Hände zusammenlegen

DGB/rawpixel/12rf.com

Für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand

Der Senior Experten Service (SES) mit Sitz in Bonn ist die größte deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand oder in einer beruflichen Auszeit.  Sie wird von mehreren Bundesministerien unterstützt.

Der SES sucht ständig Fachleute aus allen Bereichen der Verwaltung, der Industrie und des Handwerks. Expertinnen und Experten des SES werden für maximal sechs Monate in Entwicklungs- und Schwellenländern tätig – zum Beispiel für Auftraggeber aus der Privatwirtschaft oder für die öffentliche Hand. Dort geben sie ihr Fachwissen nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ an lokale Kräfte weiter. Die Tätigkeit für den SES erfolgt ehrenamtlich. Kosten für Reise, Unterkunft, Verpflegung und Versicherung werden übernommen.

Angebot für noch erwerbstätige Fachleute

Fachleuten, die noch erwerbstätig sind, bietet der SES im Rahmen seines Weltdienstes 30+ die Möglichkeit, eine berufliche Auszeit auf ehrenamtlicher Basis sinnvoll zu nutzen. In Deutschland haben Senior Expertinnen und Experten die Möglichkeit, Azubis und Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund professionell zu begleiten, um eine bessere Eingliederung in das Arbeitsleben zu gewährleisten (VerA).

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des SES.


Nach oben

Rückblick: 1. Mai 2020

#SolidarischNichtAlleine am Tag der Arbeit
1. Mai: Al­le High­lights un­se­res Li­ve­stre­ams
Sarah Lesch beim DGB-Livestream am 1. Mai 2020
DGB
Alle Interviews, alle Talks, alle Soli-Botschaften, alle Beiträge aus den Gewerkschaften und DGB-Bezirken, alle Kultur-Acts: Hier könnt ihr den Livestream des DGB zum Tag der Arbeit vom 1. Mai 2020 noch einmal komplett ansehen.
weiterlesen …

Reden wir über...

Der DGB-Zu­kunfts­dia­log
Text: "Reden wir über..." Der Zukunftsdialog; davor stilisierte Satzzeichen (Fragezeichen, Ausrufezeichen, ...)
DGB
Mit dem DGB-Zukunftsdialog haben der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften einen breiten gesellschaftlichen Dialog gestartet. Wir fragen, was die Menschen in Deutschland bewegt, sammeln ihre Antworten und entwickeln daraus Impulse für eine gerechtere Politik in Deutschland.
weiterlesen …

Arbeitsmarkt: Zahl des Monats

Mädchen spielt auf der Straße "Himmel und Erde"
DGB/rawpixel/123rf.com
Manchmal sagt eine Zahl mehr als viele Worte. Wir stellen jeden Monat eine Zahl aus der Arbeitsmarktpolitik vor - von Leiharbeit bis Hartz IV.
weiterlesen …

Der DGB-Tarifticker

Ge­werk­schaf­ten: Ak­tu­el­le Ta­rif­ver­hand­lun­gen und Streiks
Menschenmenge Gewerkschafter Gewerkschafterinnen bei Kundgebung Demo Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen beenden, München, 9.4.16
DGB/Werner Bachmeier
Aktuelle Meldungen zu Tarifverhandlungen, Tariferfolgen und Streiks der acht Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).
weiterlesen …

Aktuellste Meldungen

RSS-Feeds

RSS-Feeds: Un­se­re In­hal­te – schnell und ak­tu­ell
DGB RSS Feeds
Hintergrundfoto: Colourbox.de
Der DGB-Bundesvorstand bietet seine aktuellen Meldungen, Pressemitteilungen, Tarifmeldungen der DGB-Gewerkschaften sowie die Inhalte des DGB-Infoservices einblick auch als RSS-Feeds.
weiterlesen …

21. Parlament der Arbeit - DGB Bundeskongress 2018

Hände halten rote Stimmkarten hoch
DGB/Simone M. Neumann

MITGLIED WERDEN

Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung - dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

Direkt zu ihrer Gewerkschaft