Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 072 - 30.11.2022
Arbeitsmarktzahlen

Arbeitsmarktzahlen: "Wir müssen alle Hebel in Bewegung setzen"

Zu den Arbeitsmarktzahlen sagte Anja Piel, DGB-Vorstandsmitglied, am Mittwoch in Berlin:

"Die Folgen des Angriffskrieges auf die Ukraine kommen jetzt auch am Arbeitsmarkt an – von August bis September hat sich die Zahl der Beschäftigten in Kurzarbeit verdoppelt und immer mehr Unternehmen bereiten sich wieder auf mögliche Kurzarbeit vor. Auch die Zahl der Arbeitslosen steigt. Die Nachfrage nach neuem Personal bewegt sich zwar weiter auf vergleichsweise hohem Niveau, hat aber im November spürbar nachgelassen.

Diese Entwicklung erfordert kluges Handeln: Es müssen jetzt alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, um – wie in der Corona-Krise auch – Beschäftigung zu sichern. Dass die Bundesregierung den erleichterten Zugang zu Kurzarbeit verlängern will, ist ein vernünftiger Schritt zur richtigen Zeit. In Zeiten dringend benötigter Fachkräfte müssen krisenbedingte Entlassungen abgewendet werden."


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 E-Mail: presse.bvv@dgb.de
weiterlesen …

Pressefotos DGB GBV

Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet sind im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.