Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 094 - 07.06.2012

Transformationskongress: Wachstum neu denken

Zum Transformationskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes, von Einrichtungen der Evangelischen Kirche Deutschland und des Deutschen Naturschutzringes am 08./09.06.2012 erklärte Michael Sommer, DGB-Vorsitzender, am Donnerstag in Berlin:

„Die Gegenwart ist durch mehrere Krisen geprägt, die sich gegenseitig verschärfen. Wir erleben eine zunehmende Entwertung von Arbeit, spüren die Erschütterungen einer globalen Finanz-, Wirtschafts- und Sozialstaatskrise und werden Zeugen einer sich zuspitzenden Umwelt- und Ernährungskrise. Weltweit stehen wir vor großen Herausforderungen, der soziale und ökologische Modernisierungsbedarf unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung ist offensichtlich. Wir brauchen neue Regeln, sowohl für eine neue Ordnung der Arbeit, als auch für die Finanzmärkte und den Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Es geht also in den kommenden Jahren um nicht mehr und nicht weniger als die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Die westlichen Industrieländer müssen voran gehen. Gelingt hier der sozial-ökologische Umbau, kann ein solches Wachstumsmodell auch Leitbild für die Schwellenländer werden. Die Energiewende in Deutschland ist hierfür der erste große Test. Misslingt dieses ambitionierte Projekt, hat das nicht nur gravierende Folgen für Deutschland, sondern weltweit. Die Bundesregierung ist gut beraten, die Energiewende endlich ernsthaft anzupacken, damit sie auch Vorbild für andere Länder wird.

Deutschland ist ein starker, innovationsfähiger Industrie- und Dienstleistungsstandort, dessen Wohlstand auch in der Zukunft auf ökonomischem Wachstum basieren wird. Die Gewerkschaften bekennen sich zu einem nachhaltigen und qualitativen Wachstum. Denn das Wachstum von morgen kann nicht in einem ‚immer mehr’ liegen, sondern es geht um ein ‚immer besser’. Wir brauchen eine neue, gerechte Wirtschaftsordnung, die gute Arbeit sichert und den sozialen Zusammenhalt stärkt. Wir brauchen gerechte Löhne, mehr Mitbestimmung und eine starke Demokratie, bessere öffentliche Daseinsvorsorge und einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

Über den Weg hin zu einem solchen neuen Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell möchten wir mit einem breiten gesellschaftlichen Bündnis diskutieren. Gemeinsam werben wir für ein Umdenken und eine neue Politik.

Ich freue mich auf spannende Debatten und sehe die Gewerkschaften in diesem Diskurs gut aufgestellt. Gute Arbeit, Gerechtigkeit und Solidarität sind seit je her unsere Kernkompetenz.“


Informationen zum Transformationskongress

  • Zwölf Tage vor der UN-Konferenz "Rio plus 20" − findet im Berliner Congress Center (bcc) unter dem Motto "Nachhaltig handeln, Wirtschaft neu gestalten, Demokratie stärken" der Transformationskongress statt.

    Datum: Freitag, 8. Juni 2012, 10.30 – 20.00 Uhr
                Samstag, 9. Juni 2012,    09.00 – 13.00 Uhr
    Ort:      bcc Berliner Congress Center
                Alexanderstr. 11
                10178 Berlin
  • Schirmherr des Kongresses ist Bundespräsident Joachim Gauck.
  • Träger des Kongresses sind: Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Deutscher Naturschutzring (DNR) und aus dem Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland die Organisationen Brot für die Welt, Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) und Sozialwissenschaftliches Institut der EKD (SI)
  • Eine Pressekonferenz zum Auftakt des Kongresses mit Michael Sommer, DGB-Vorsitzender, Präses Nikolaus Schneider und Hubert Weinzierl, Präsident des DNR, findet am Freitag, 08. Juni 2012, 9:30 Uhr im Berliner Congress Center statt. Kongresseröffnung: 10.30 Uhr.
  • Am Samstag, 09. Juni 2012, diskutiert Bundesumweltminister Peter Altmaier mit Dr. Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Claudia Roth, Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Gregor Gysi, Vorsitzender der Bundestagsfraktion DIE LINKE und Prof. Dr. Brigitte Unger, Wissenschaftliche Direktorin des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI).
  • Rund 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Umfeld der Organisationen sowie aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft werden sich an den Debatten beteiligen.
  • Wissenschaftlerinnen und Referenten aus dem In- und Ausland diskutieren in acht Workshops mit den Teilnehmenden.
  • Die Jugendverbände der Trägerorganisationen engagierten sich bereits im Vorfeld. Per Video werden die Botschaften von jungen Menschen in den Kongress eingespielt und eingeladene Politiker um Stellungnahmen gebeten.

Verfolgen Sie den Kongress im Internet per Livestream aus dem Hauptplenum am Freitag und Samstag – www.transformationskongress.de

Auf der Kongress-Website finden Sie auch weitere Informationen und Kongressunterlagen.


Die Dokumentation zum Transformationskongress mit Videos, Bilderstrecke und Tonmitschnitten finden Sie  auf www.dgb.de/transformationskongress


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 Telefax:030.24 060-324
weiterlesen …

Pressefotos DGB GBV

Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäfts­führenden DGB-Bundes­vorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet sind im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.