Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 016 - 07.02.2011

Unsoziale Provokation

Zu den stockenden Hartz-IV-Verhandlungen und dem Grundprinzip equal pay erklärte Michael Sommer, DGB-Vorsitzender, am Montag in Berlin:

„Gleicher Lohn für gleiche Arbeit erst nach 9 Monaten Leiharbeit zahlen zu wollen, ist kein ernst zu nehmendes Angebot, sondern eine unsoziale Provokation.

Es ist sehr bedauerlich, dass die Bundesregierung in dieser Frage kein ernsthaftes Angebot auf den Tisch gelegt hat, sondern wieder einmal herumtaktiert und die berechtigten Sorgen und Anliegen von hunderttausenden Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmern ignoriert.

Wir fordern Rot-Grün auf, sich hierauf nicht einzulassen. Für die Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer ist ein solcher Vorschlag keine Verbesserung, sondern festigt soziale Ungerechtigkeit in Fragen der Leiharbeit.“


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 E-Mail: presse.bvv@dgb.de
weiterlesen …

Pressefotos DGB GBV

Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet sind im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.