Deutscher Gewerkschaftsbund

Glossar

Das DGB-Lexikon der Arbeitswelt: Begriffe von A wie Arbeitslohn bis Z wie Zulage kurz erklärt.

In diesem Wörterverzeichnis können Sie rasch die Definition zu einem Fachbegriff aus dem gewerkschaftspolitischen Bereich nachschlagen. In alphabetischer Sortierung werden die wichtigsten Begriffe von Akkord bis Zulagen erklärt.

Bitte wählen Sie einen Buchstaben:


Zeitlohn

Zeitlohn wird überwiegend für Angestellte gezahlt. Arbeiter, die nicht im Akkord- oder Leistungslohn arbeiten, erhalten ebenfalls Zeitlohn.


Zulagen

Zulagen und Zuschläge ergänzen die tariflichen Grundvergütungen. Leistungszulagen werden in Abhängigkeit von der individuellen Leistung als Prozentsatz der Tarifvergütung festgelegt. Es gibt arbeitszeitbezogene Zulagen z.B. für Mehrarbeit, Spätarbeit, Nacht- und Schichtarbeit, Samstags-, Sonn- und Feiertagsarbeit; Erschwerniszulagen z.B. für Hitzearbeit, gefährliche Arbeiten, Schmutzarbeit; Funktionszulagen für bestimmte Tätigkeiten wie z.B. VorarbeiterInnen, Ausbilder; Sozialzulagen, z.B. Familien, Kinder-, Haushaltszulage.

Weitere Themen

Warum wir JETZT die Grund­ren­te brau­chen
Logo der Petition Grundrente Jetzt!
DGB
Die Grundrenten-Debatte nimmt Fahrt auf. Bundesarbeitsminister Heil und Bundesfinanzminister Scholz haben ein Konzept zur Finanzierung vorgelegt, das aus Sicht des Deutschen Gewerkschaftsbundes in die richtige Richtung geht. DGB-Vorstand Annelie Buntenbach erklärt im Video, warum wir jetzt die Grundrente brauchen - ohne Bedürftigkeitsprüfung.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …