Deutscher Gewerkschaftsbund

VDW-Jahrestagung 2019: Die Ambivalenzen des Digitalen

Zwischen neuen Möglichkeits(t)räumen und (un)bemerkbaren Verlusten

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Am 10. und 11 Oktober findet an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) die Jahrestagung 2019 der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) in Zusammenarbeit mit dem DGB sowie weiteren Verbänden und Hochschulen statt.

Digitale Technologien sind auf dem Vormarsch, weltweit. Sie dominieren zunehmend die verschiedenen Lebensbereiche: sei es in der Schule mit digitalen Whiteboards und Laptop-Klassen, in der Industrie durch Roboter, im Privaten durch Healthtracker und personalisierte Werbung oder im Gesundheitssystem durch digitale Diagnostik. Auch die Menschen im Globalen Süden sind verstärkt betroffen von den Veränderungen in Lieferketten, der Automatisierung ihrer Betriebe sowie Landwirtschaft 4.0.

Durch „Rundumdigitalisierung“ und vermehrte Nutzung sogenannter Künstlicher Intelligenz verändert sich auch die Art und Weise, wie wir uns als Menschen und die Welt um uns sehen – auf individueller und gesellschaftlicher Ebene. In welchem Ausmaß und in welcher Form machen wir uns dies überhaupt bewusst und inwieweit wollen wir dies zulassen? Die Ambivalenzen und Herausforderungen in den Anwendungsfeldern von Digitalisierung und sogenannter Künstlicher Intelligenz werden in vier Sphären diskutiert werden. Schwerpunkte sind die Bereiche Bildung, Gesundheit, Arbeitswelt und (Land-)Wirtschaft. Im Zentrum stehen folgende Fragen:

  • Wie können wir den technologischen Wandel im Globalen Norden und Süden so gestalten, dass er menschenwürdig und inklusiv ist?
  • Wie können wir digitale Medien als Werkzeug nutzen und trotz algorithmischer Logik selbstbestimmt handeln?
  • Wie kann Digitalisierung so reguliert werden, dass langfristig die positiven Auswirkungen auf Mensch und Umwelt überwiegen?

Ziel der Tagung ist es, einen Diskussionsraum zu den Voraussetzungen, Auswirkungen und Grenzen von Digitali­sierungsprozessen zu schaffen. Sie will Perspektiven aufzeigen, auch jenseits des diametralen Spektrums zwischen digitalem Totalitarismus und analoger Nostalgie, und einen wissenschaftlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskussions­prozess leisten.

Die Tagung findet auf dem Campus Wilhelminenhof im Gebäude H der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) statt (Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin). Das Gebäude H befindet sich am Ende des Campus, direkt an der Spree. Von der Haltestelle Rathenaustraße/HTW ist es fußläufig in 10min zu erreichen. Bitte überqueren Sie dazu den gesamten Campus.


Nach oben

Unsere Termine per RSS

Subscribe to RSS feed
Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unsere Termine als RSS-Feed .
Pres­se­mit­tei­lun­gen des DGB
Videokamera
Colourbox
Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen des DGB, Pressefotos der DGB-Vorstandsmitglieder sowie den Kontakt zur DGB-Pressestelle.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten