Deutscher Gewerkschaftsbund

17.12.2018
Tarifticker

EVG-Tarifabschluss bei Deutscher Bahn: 6,1 Prozent mehr Geld

Nach schwierigen Verhandlungen mit der Deutschen Bahn hat die EVG einen Tarifabschluss erzielt und dabei all ihre 37 Forderungen durchgesetzt. Unter anderem bekommen die Beschäftigten insgesamt 6,1 Prozent mehr Geld in zwei Stufen. So steigen die Löhne zum 1.7.2019 um 3,5 Prozent und zum 1.7.2020 noch einmal um 2,6 Prozent, einschließlich des EVG-Wahlmodells.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
NETINERA Werke GmbH: Auftakt zur Einkommensrunde
Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die Tarifverhandlungen zur Einkommensrunde 2018 für ihre Mitglieder im Bahnwerk Neustrelitz aufgenommen. Danach sollen die Beschäftigten es 2,5 Prozent mehr Geld für 24 Monate bekommen. Die Verhandlungen sollen am 1. Februar 2018 fortgesetzt werden. weiterlesen …
Artikel
AlstomLokomotiven Service Stendal: Tarifabschluss erzielt
Die EVG hat bei der Alstom Lokomotiven Service GmbH Stendal einen Tarifabschluss erreicht. Demnach bekommen die Beschäftigten ab dem 1. Juni 2018 100 Euro mehr Gehalt in zwei Stufen. Die Ausbildungsvergütungen steigen ebenfalls in zwei Stufen um jeweils 30 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2019. weiterlesen …
Artikel
Busverkehr Rheinland GmbH: Tarifabschluss durch Warnstreik
Nach wirkungsvollem Warnstreik der EVG-Mitglieder bei der Busverkehr Rheinland GmbH am 6. November 2018 konnte die EVG in der dritten Verhandlung zur Einkommensrunde am 9. November 2018 einen guten Abschluss für die Beschäftigten erzielen. Für die Monate Oktober bis Dezember gibt es eine Einmalzahlung in Höhe von 270 Euro. Zum 1. Januar 2019 kommt dann das EVG-Wahlmodell für 1,3 Prozent. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten