Deutscher Gewerkschaftsbund

26.11.2018
Tagung am 20. November 2018

Who cares - Ist das Pflegepersonal noch zu retten?

Perspektiven zur Fachkräfte-Situation in der Langzeitpflege

Ging es in der vergangenen Legislaturperiode in der Pflegepolitik vor allem um leistungsrechtliche Aspekte, so zielen die Maßnahmen der Bundesregierung heute hauptsächlich auf die Sicherstellung ausreichenden Pflegepersonals. Der DGB hat sich mit dem aktuellen Pflege-Sofortprogramm der Bundesregierung befasst und bietet mit dieser Veranstaltung Gelegenheit, Themen wie Fachkräftemangel, bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege sowie die künftige Finanzierung von Pflegeleistungen mit den Verantwortlichen aus Praxis, Politik, Selbstverwaltung und Wissenschaft zu diskutieren.

Pflegerin schiebt Bett mit Patient durch Krankenhausflur

Colourbox

PROGRAMM und DOWNLOADS

ab 10.00 Uhr: Kaffee

10.30 Uhr: Begrüßung und Eröffnung
Marco Frank, Referatsleiter Pflegepolitik, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

10.35 Uhr: Gewerkschaftliche Perspektiven für eine gute Pflegepersonal-Ausstattung
Annelie Buntenbach, Mitglied Geschäftsführender Bundesvorstand, (DGB)

10.55 Uhr: Der Blick über den Tellerrand – Pflegekräfte im internationalen Vergleich
Dr. Johannes Geyer, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin

11.15 Uhr: Was kann die BA zur Lösung des Fachkräfte-Problems in der Altenpflege beitragen?
Daniel Terzenbach, Geschäftsführer Qualitätssicherung, Umsetzung, Beratung, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

11.35 Uhr: Reichen die geplanten Maßnahmen gegen den Fachkräfte-Mangel in der Pflege?
Prof. Dr. Stefan Greß, Hochschule Fulda


11.55 Uhr: Moderierte Gesprächs- und Diskussionsrunde mit:

  • Dr. Johannes Geyer
  • Markus Biercher
  • Prof. Dr. Stefan Greß
  • Annelie Buntenbach

12.45 Uhr: Mittagsimbiss

13.30 Uhr: Die Situation in den Einrichtungen – Bilanz der letzten Pflegereformen
Harald Hahne, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Vitanas GmbH

13.50 Uhr: Wieviel Rendite verträgt eine gute pflegerische Versorgung
Prof. Dr. Stefan Sell, Hochschule Koblenz

14.10 Uhr: Ist gute Pflege noch bezahlbar?
Gernot Kiefer, Vorstand beim GKV-Spitzenverband, Berlin


14:30 Uhr: Moderierte Gesprächs- und Diskussionsrunde mit:

  • Harald Hahne
  • Prof. Dr. Stefan Sell
  • Gernot Kiefer
  • Dietmar Erdmeier, Referent für Pflegepolitik, ver.di Bundesvorstand

15.15 Uhr: Ende der Veranstaltung

Moderation: Dr. Wolfgang Storz, Journalist


DOWNLOAD DES PROGRAMMS


Nach oben

Weitere Themen

Der DGB-Zu­kunfts­dia­log
Text: "Reden wir über..." Der Zukunftsdialog; davor stilisierte Satzzeichen (Fragezeichen, Ausrufezeichen, ...)
DGB
Mit dem DGB-Zukunftsdialog starten der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften einen breiten gesellschaftlichen Dialog. Wir fragen, was die Menschen in Deutschland bewegt, sammeln ihre Antworten und entwickeln daraus Impulse für eine gerechtere Politik in Deutschland.
weiterlesen …

Jetzt un­ter­schrei­ben: Be­zahl­ba­res Woh­nen für al­le!
Kleines und großes Haus jeweils mit kleinem und großem Münzstapel
DGB/Anna Grigorjeva/123RF.com
Wohnen ist ein Menschenrecht und keine Handelsware - doch inzwischen können sich breite Schichten der Bevölkerung das Dach über dem Kopf kaum noch leisten. Mit der Europäischen Bürgerinitiative "Housing for all" fordern wir die EU auf, die Rahmenbedingungen für bezahlbares Wohnen zu verbessern. Geben auch Sie Ihre Stimme ab!
zur Webseite …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Konzertierte Aktion Pflege: DGB fordert schnelle Verbesserungen
Harte körperliche Arbeit im Schichtsystem, schlechte Bezahlung und Dauerstress: Das ist aktueller Arbeitsalltag in der Pflege. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, aber es fehlen tausende Pflegekräfte. Höchste Zeit, die Lohn- und Arbeitsbedingungen für den Beruf zu verbessern. Dafür hat die „Konzertierte Aktion Pflege“ (KAP) jetzt nach einem Jahr Beratung einen Plan vorgestellt. Der DGB fordert eine zügige Umsetzung. weiterlesen …
Artikel
DGB unterstützt Weiterentwicklung der Pflegeversicherung
Der DGB unterstützt die Ausrichtung des Antrags der Länder Hamburg, Berlin, Bremen und Schleswig-Holstein im Bundesrat zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung. Nachdem der Antrag am 15. März auf der Tagesordnung stand, wurde er an den Ausschuss für Gesundheit (federführend), Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik sowie den Ausschuss für Finanzen zur weiteren Beratung überwiesen. weiterlesen …
Artikel
Reform der Medizinischen Dienste der Krankenkassen: Unabhängigkeit verspielt, nichts gewonnen
Mit der nun beschlossenen Reform der Medizinischen Dienste der Krankenkassen wird die Arbeit der wichtigsten, bisher unabhängigen Prüf- und Kontrollinstanzen der Versichertenversorgung künftig auf grundlegend andere Füße gestellt. Während damit kaum eine Verbesserung der Prüfqualität einhergehen dürfte, wird durch die Abkopplung der künftigen MD von den Krankenkassen eine wichtige funktionale Schnittstelle gekappt. Gleichzeitig wird die soziale Selbstverwaltung trotz des erreichten Notkompromisses nachhaltig geschwächt. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten