Deutscher Gewerkschaftsbund

21.02.2020
Tarifticker

Tarifrunde Bauhauptgewerbe: IG BAU fordert 6,8 Prozent mehr Geld

Die IG BAU hat die Forderung für die rund 850.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe aufgestellt. Sie fordert 6,8 Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 230 Euro mehr. Gleichzeitig fordert die Gewerkschaft eine Entschädigung für die Wegezeiten. Auszubildende aller Ausbildungsjahre sollen zudem 100 Euro im Monat mehr erhalten. Die Auftakttarifverhandlung findet am 19. März 2020 in Berlin statt.

Zur Pressemeldung der IG BAU


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten