Deutscher Gewerkschaftsbund

10.04.2019
Berufsbildungsbericht 2019

"Das ist die Hochrisikogruppe auf dem Arbeitsmarkt"

Immer mehr Menschen ohne abgeschlossene Ausbildung

Mehr als zwei Millionen Menschen im Alter von 20 bis 34 Jahren haben nach dem heute vorgelegten Berufsbildungsbericht 2019 der Bundesregierung keinen Berufsabschluss. Fast jeder dritte Jugendliche mit Hauptschulabschluss bleibt trotz aller Übergangsmaßnahmen ohne Berufsabschluss. "Das ist die Hochrisikogruppe auf dem Arbeitsmarkt. Viele ausbildungslose Jugendlichen fühlen sich von der Regierung nicht mehr gesehen und vertreten. Es ist ein ernstes Problem, dass zu diesem Thema auch in der Großen Koalition wenig zu hören ist", sagt die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack.

Junge Menschen mit Laptops auf einer Bank

DGB/rawpixel/123rf.com

spiegel.de: Berufsbildungsbericht So viele junge Ungelernte wie noch nie

Download: Die Stellungnahme zum Berufsbildungsbericht 2019

AN-Stellungnahme zum Berufsbildungsbericht 2019 (PDF, 275 kB)

Stellungnahme der Gruppe der Beauftragten der Arbeitnehmer zum Berufsbildungsbericht 2019


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten