Deutscher Gewerkschaftsbund

17.03.2020
Tarifticker

Braunkohle-Konzern Leag: Mehr Sicherheit und mehr Geld

Die IG BCE und der Tagebau- und Kraftwerkbetreiber Leag haben sich auf einen Tarifvertrag für die rund 7.000 Beschäftigten geeinigt. Die Vergütungstabellen werden zum 31.3.2020 um einen Prozent angehoben. Mitglieder der IG BCE bekommen für die nächsten beiden Jahre zwei bezahlte Freischichten pro Jahr. Zusätzlich wurden weitere Vereinbarungen anlässlich der Corona-Krise vereinbart.

Kraftwerk mit dampfenden Kühltürmen vor Sonnenuntergang

DGB/kodda/123RF.com

Anlässlich der Corona Krise haben die Tarifparteien einen Tarifvertrag für eventuell notwendig werdende Kurzarbeit geeinigt. Das Kurzarbeitergeld wird dann auf 85 Prozent Nettovergütung aufgestockt.

Außerdem können Beschäftigte, die aufgrund von Schließungen von Schulen, Kitas und Horten ihrer Arbeitsverpflichtung nicht nachkommen können, bis zu zehn Tage bezahlt freigestellt werden.

Zum Tarifinfo der IG BCE


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten