Deutscher Gewerkschaftsbund

23.04.2019
Tarifticker

Entgelttarifvertrag bei Geflügelverarbeiter Friki abgeschlossen

Bei den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten beim Geflügelverarbeiter Friki in Storkow hat die IG BAU eine Entgelterhöhung um insgesamt 4,3 Prozent durchgesetzt. Ab dem 1. April 2019 bekommen alle Mitarbeiter 3 Prozent mehr Lohn und ab dem 1. Januar 2020 noch einmal 1,3 Prozent. Der Grundurlaub erhöht sich auf mindestens 24 Tage.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Dachdeckerhandwerk: 2. Tarifverhandlung ergebnislos abgebrochen
In den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Dachdeckerhandwerk haben die Arbeitgeber auch in der zweiten Verhandlungsrunde kein ordentliches Angebot abgegeben. Die IG BAU hat daraufhin die Verhandlungen abgebrochen und empfiehlt die Schlichtung. Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Einkommen und pro Ausbildungsjahr 100 Euro mehr. weiterlesen …
Artikel
Kommunalforst Hessen: Neuer Entschädigungssatz für Motorsägen
Der Motorsägenentschädigungssatz für die Waldarbeiter der Kommunen in Hessen, die unter den Geltungsbereich des TVöD-Wald Hessen fallen, beträgt ab 1. Juli 2018 für die Beschäftigten, für die das Rhodener-Modell Anwendung findet 8,70 Euro pro Gesamtlaufstunde und für die Beschäftigten, für die das Rhodener-Modell keine Anwendung findet 9,63 Euro pro Gesamtlaufstunde. weiterlesen …
Artikel
Tarifabschlüsse Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Für die Beschäftigten in der Landwirtschaft und im Weinbau in Rheinhessen-Pfalz sowie Rheinland-Nassau werden erstmalig Entgelttarifverträge auf Basis der bisherigen Lohntarifverträge eingeführt. Diese steigen insgesamt um 12 Prozent. Vollbeschäftigte IG Metall Mitglieder erhalten zusätzlich mehr Urlaubsgeld. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten