Deutscher Gewerkschaftsbund

02.04.2017
Tarifticker

Regiobus Stuttgart: Tarifforderungen durchgesetzt!

Der Warnstreik bei der Regiobus Stuttgart (RBS) hat Wirkung gezeigt. Nach den sechsstündigen Arbeitsniederlegungen, die zu erheblichen Störungen im Busbetrieb führten, war die RBS bereit auf die EVG-Forderungen einzugehen. Die EVG konnte so ihr Wahlmodell durchsetzen, wonach EVG-Mitglieder ab dem 1.1.2018 selbst wählen können ob sie mehr Geld, mehr Urlaub oder eine Stunde weniger arbeiten wollen.

Zusätzlich hat die EVG auch ihre Forderungen für das laufende Jahr durchsetzen können. Demnach bekommen die Beschäftigten rückwirkend zum 1. Januar 2017 80 Euro pro Monat mehr Geld. Die Ausbildungsvergütungen steigen um 30 Euro. Zudem vereinbarten die beiden Tarifparteien eine Erhöhung der Arbeitgeberleistung für die betriebliche Altersvorsorge.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2018. Bis dahin wird es keine Streikaktionen durch die EVG bei der RBS geben.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Warnstreik bei TRANSA Spedition
Die EVG hat ihre bei der TRANSA Spedition in Hagen, Köln, Witten und Schwandorf beschäftigten Mitglieder am Freitag zu einem dreistündigen Warnstreik aufgerufen. Grund dafür sind die laufenden Tarifverhandlungen, in denen bisher auch in der vierten Verhandlungsrunde kein Abschluss erzielt werden konnte. Die EVG fordert unter anderem die Einführung des EVG-Wahlmodells. weiterlesen …
Artikel
Zweiter Warnstreik bei Regionalbus Ostbayern
Die Beschäftigten der Regionalbus Ostbayern (RBO) am Standort Regensburg und seinen Außenstellen haben am 19. Juni 2018 ihre Arbeit niedergelegt. Kein einziger Bus fuhr. Grund dafür ist die Hinhaltetaktik des Arbeitgebers. Ein erster Warnstreik vor einer Woche in Amberg reicht der Arbeitgeberseite nicht, um zu reagieren. Die EVG fordert unter anderem die Einführung des EVG-Wahlmodells bei der RBO. weiterlesen …
Artikel
Tarifverhandlungen 2018: EVG startet Mitgliederbefragung
Unter dem Motto: „Tarifrunde 2018: Mehr für alle. Deshalb: mitmachen!“ startet die EVG, wie schon vor den Tarifverhandlungen 2016, erneut eine Mitgliederbefragung. Dabei befragt die Gewerkschaft die Beschäftigten zu den drei Kernforderungen: EVG-Wahlmodell, betriebliche Altersvorsorge und selbstbestimmte Zeit. Die Abstimmung startet Mitte August und läuft bis zum 7. September. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten