Deutscher Gewerkschaftsbund

05.04.2017

Stellungnahme zum Entwurf des Berufsbildungsberichts 2017

Stellungnahme zum Entwurf des Berufsbildungsberichts 2017 (PDF, 285 kB)

Stellungnahme der Gruppe der Beauftragten der Arbeitnehmer zum Entwurf des Berufsbildungsberichts 2017


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
"Vorzeigeunternehmen müssen über Bedarf ausbilden“
Konzerne müssen bei der Ausbildung Vorbilder sein, sagt die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack im Interview mit dem Handelsblatt. Auch die Konzernchefs sollten persönlich Verantwortung übernehmen. zur Webseite …
Link
Forscher: Schlechte Berufsaussichten sind Risiko für Demokratie
1,5 Millionen junge Menschen zwischen 20 und 25 Jahren haben keine Ausbildung, viele fühlen sich von der Gesellschaft abgehängt. In der Berliner Morgenpost fordert DGB-Vize Elke Hannack die Unternehmen zum Umdenken auf: „Wenn diese über einen vermeintlichen Azubi-Mangel klagen, gleichzeitig aber nicht einmal jeder zweite Jugendliche mit Hauptschulabschluss den Sprung in Ausbildung schafft, birgt das sozialen Sprengstoff.“ zur Webseite …
Pressemeldung
Hannack: Brauchen deutlich mehr Maßnahmen gegen Ausbildungslosigkeit
Über zwei Millionen junge Menschen haben keinen Schulabschluss, ihnen droht ein Leben in prekärer Beschäftigung. Laut dem neuen Berufsbildungsbericht der Bundesregierung ist die Zahl im Vergleich zum letzten Jahr deutlich gestiegen. DGB-Vize Elke Hannack fordert die Politik auf, endlich mehr gegen Ausbildungslosigkeit zu unternehmen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten