Deutscher Gewerkschaftsbund

21.05.2021
DGB fordert Selbstverpflichtung der Parteien

Fairer, digitaler Wahlkampf

Fairer Wahlkampf nimmt Menschen mit, statt sie auszugrenzen – er informiert, statt in die Irre zu führen. Gemeinsam mit anderen Organisationen fordert der DGB die Parteien vor der Bundestagswahl im September auf, einen fairen digitalen Wahlkampf zu führen.

Junge Menschen mit Smartphones umringt von Emoji Symbolen

DGB/rawpixel/123RF.com

Parteien und andere politische Organisationen setzen immer stärker auf digitale Medien, um im Wahlkampf Menschen zu erreichen. Neben den Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram haben auch die Messengerdienste wie WhatsApp oder Telegramm mittlerweile eine führende Rolle bei der politischen Kommunikation übernommen. Über digitale Werbung können Zielgruppen passgenau informiert werden.

Chancen und Risiken des digitalen Wahlkampfs

Doch der Aufstieg politischer Onlinewerbung ist auch mit Risiken für Einzelne und die Gesellschaft verbunden. So kann politische Onlinewerbung gesellschaftliche Spaltungen verstärken: Die eng auf homogene Zielgruppen zugeschnittene Werbung kann dazu führen, dass Menschen nur solche Botschaften erhalten, die ihre eigenen Ansichten verstärken und Ängste gegenüber der Gegenseite schüren. Unregulierter, digitaler Wahlkampf birgt Risiken. Darum fordert ein Bündnis, an dem der DGB beteiligt ist, die Parteien auf, einen fairen digitalen Wahlkampf zu führen. 

Digitaler Wahlkampf: „Es braucht eine Selbstverpflichtung der Parteien“

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann kommentiert: „Nicht zuletzt aufgrund der Pandemie wird der Bundestagswahlkampf in diesem Jahr digitaler denn je. Damit er trotzdem fair bleibt, braucht es eine Selbstverpflichtung der Parteien. Fairer Wahlkampf nimmt Menschen mit, statt sie auszugrenzen, er informiert, statt in die Irre zu führen. Wir müssen sicherstellen, dass das Internet eine positive Kraft für die Demokratie bleibt.“

Verhaltenskodex für den digitalen Wahlkampf

Auf der Kampagnenseite des Bündnisses heißt es: „Demokratische Parteien müssen sicherstellen, dass das Internet eine positive Kraft für die Demokratie bleibt. Auch Wahlkämpfer:innen haben die Wahl: Sie können personenbezogene Daten einsetzen, um Wähler:innen aufgrund ihrer Herkunft, ihres Glaubens oder ihrer sexuellen Orientierung ins Visier nehmen – oder nicht. Sie können mit Desinformation und Hetze Stimmung machen – oder nicht. Wir fordern alle demokratischen Parteien auf, eine Firewall für die Demokratie zu bauen. Das heißt: Vereinbaren Sie einen Verhaltenskodex für den digitalen Wahlkampf.“ Die Parteien sollen sich auf vier einfache Regeln verpflichten:

  • Volle Transparenz beim Umgang mit Daten,
  • ein umfassender Grundrechtsschutz und
  • der Verzicht auf Desinformation
  • und der Verzicht auf digitale Gewalt.

 


Nach oben

1. Mai - Tag der Arbeit

Tag der Arbeit
Li­ve­stream zum 1. Mai 2021: So­li­da­ri­tät ist Zu­kunft
1. Mai 2021
DGB
Die Idee der Solidarität ist uralt und wichtiger denn je. Darum lautet das diesjährige DGB-Motto zum 1. Mai 2021 „Solidarität ist Zukunft“.
weiterlesen …

Der DGB-Zukunftsdialog

Junge Frau mit Schild für Foto-Aktion vor kaputter Brücke
DGB/Berliner Botschaft
Mit einer Foto-Aktion decken Gewerkschaften gemeinsam mit Bürger/innen bis zur Bundestagswahl den Investitionsbedarf in allen Ecken Deutschlands auf. Denn nur wenn die Infrastruktur vor Ort stimmt, ist ein Ort lebenswert. Fotos anschauen und selbst mitmachen.
weiterlesen …

Arbeitsmarkt: Zahl des Monats

Mädchen spielt auf der Straße "Himmel und Erde"
DGB/rawpixel/123rf.com
Manchmal sagt eine Zahl mehr als viele Worte. Wir stellen jeden Monat eine Zahl aus der Arbeitsmarktpolitik vor - von Leiharbeit bis Hartz IV.
weiterlesen …

Der DGB-Tarifticker

Ge­werk­schaf­ten: Ak­tu­el­le Ta­rif­ver­hand­lun­gen und Streiks
Menschenmenge Gewerkschafter Gewerkschafterinnen bei Kundgebung Demo Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen beenden, München, 9.4.16
DGB/Werner Bachmeier
Aktuelle Meldungen zu Tarifverhandlungen, Tariferfolgen und Streiks der acht Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).
weiterlesen …

Aktuellste Meldungen

RSS-Feeds

RSS-Feeds: Un­se­re In­hal­te – schnell und ak­tu­ell
DGB RSS Feeds
Hintergrundfoto: Colourbox.de
Der DGB-Bundesvorstand bietet seine aktuellen Meldungen, Pressemitteilungen, Tarifmeldungen der DGB-Gewerkschaften sowie die Inhalte des DGB-Infoservices einblick auch als RSS-Feeds.
weiterlesen …

21. Parlament der Arbeit - DGB Bundeskongress 2018

Hände halten rote Stimmkarten hoch
DGB/Simone M. Neumann

MITGLIED WERDEN

Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung - dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

Direkt zu ihrer Gewerkschaft