Deutscher Gewerkschaftsbund

17.10.2020
Tarifticker

Tarifrunde öffentlicher Dienst: Gewerkschaften weisen Angebot als völlig unzureichend ab

ver.di und der Beamtenbund DBB haben das Angebot der Arbeitgeber in der Tarifrunde im öffentlichen Dienst abgelehnt. "Die angebotenen Lohnsteigerungen sind geradezu respektlos. Zudem verbergen sich im Angebot zahlreiche Verschlechterungen“, sagt ver.di Chef Frank Werneke. Die Gewerkschaften fordern unter anderem 4,8 Prozent mehr Geld. Die Verhandlungen gehen am 22. Oktober weiter.

Zur Pressemeldung von ver.di


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten