Deutscher Gewerkschaftsbund

10.08.2020
Mehr Lehrkräfte notwendig

"Personalmangel fällt den Schulen in der Corona-Krise auf die Füße"

In mehreren Bundesländern ist der Schulbetrieb nach den Sommerferien bereits wieder angelaufen. "Der Personalmangel fällt den Schulen in der Corona-Krise schwer auf die Füße", sagt die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack. "Notwendig sind mehr Lehrkräfte, um kleinere Klassen einrichten zu können und auch mehr Reinigungskräfte, um die Schulen laufend zu reinigen."

Kinder mit Mund-Nasenschutz in der Schule mit Lehrerin

DGB/Oksana Kuzmina/123rfc.com

"Die Öffnung der Schulen muss mit Augenmaß erfolgen. Schulen dürfen nicht zu einem Treiber des Infektionsgeschehens werden. Vielerorts wird auch in den kommenden Wochen eine Mischung aus Präsenz- und Distanzunterricht nötig sein", so Hannack.

Mittel für digitalen Unterreicht

"Der Bund hat im Mai mit dem zweiten Konjunkturpaket über 500 Millionen Euro für den digitalen Unterricht und für Endgeräte bereitgestellt. In Kürze haben sich neue digitale Lernformen etabliert, wenn auch längst nicht flächendeckend und qualitativ ausreichend. Die digitale Ausstattung der Schulen ist weiterhin zum Teil mittelalterlich. Aber derzeit erleben wir, was alles möglich ist, um Unterricht zu individualisieren", sagt die stellvertretende DGB-Vorsitzende.

Mittel des Bundes müssen schnell und unbürokratisch bei den Schulen ankommen

"Damit Schülerinnen und Schüler, die nicht am Unterricht teilnehmen können, digital weiterlernen können, muss das Geld des Bundes schnell und unbürokratisch an die Schulen fließen", fordert Hannack. "Die Länder müssen langfristig deutlich mehr pädagogisches Personal für Kitas und Schulen gewinnen. Wir haben in allen Bildungsbereichen eine verehrende Personalknappheit."

Laut Nationalem Bildungsbericht fehlen trotz bundesweiter Beschäftigungszuwächse über 100.000 Erzieherinnen und Erzieher in Vollzeit, bis 2025 werden es bis zu 300.000 sein.

Und laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung werden in den nächsten Jahren mehr als 35.000 Grundschullehrkräfte fehlen. Immer häufiger kommen daher Quer- und Seiteneinsteiger zum Einsatz. Auch in den beruflichen Schulen kann bis zum Jahr 2030 jede fünfte Stelle nicht wieder besetzt werden.


Nach oben

Weitere Themen

Darf Ur­laub bei Kurz­ar­beit ge­kürzt wer­den?
Strandszene mit Cocktailglas; Cocktailglas ist mit rotem Kreuz durchgestrichen; daneben die Grafik eines Fragezeichens und eines Ausrufezeichens
DGB/123rf.com/ lineartestpilot/ P. M. Pelz/ maglara
Verschiedene Arbeitgeber vertreten die Position: Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die aufgrund der Corona-Krise in Kurzarbeit sind, kann der Anspruch auf Erholungsurlaub gekürzt werden. Im Klartext: Weniger Urlaubstage wegen Kurzarbeit. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften widersprechen. Die wichtigsten Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
weiterlesen …

Co­ro­na-App und Ar­beits­recht: Was darf mein Chef?
Weibliche Hand hält Smartphone; darüber eine Grafik mit einem grünen Häkchen
Colourbox.de
Seit dem 16. Juni ist die Corona-Warn-App verfügbar. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitenhmer stellen sich mit Blick auf die App verschiedene Fragen. Darf der Chef oder die Chefin beispielsweise anordnen, dass Beschäftigte die Corona-Warn-App installieren und nutzen? Und was ist mit Lohn und Gehalt, wenn die App "anschlägt" und Beschäftigte zuhause bleiben müssen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
weiterlesen …

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen
Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Corona und Arbeitsrecht, Corona und Kurzarbeitergeld, Corona und Arbeitszeit, Corona und Arbeitsschutz, Corona und Kinderbetreuung: Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der COVID19-Krise.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten