Deutscher Gewerkschaftsbund

25.07.2018
Tarifticker

IG Metall fordert Neue Halberg Guss GmbH zu einer Schlichtung auf

Nachdem auch die sechste Verhandlung zwischen der IG Metall und der Geschäftsführung der Neue Halberg Guss GmbH am 24. Juli 2018 über einen Sozialtarifvertrag ohne Ergebnis geblieben ist, fordert die IG Metall das Unternehmen nun zu einer Schlichtung auf. Die IG Metall schlägt dafür den ehemaligen Vizepräsidenten des Arbeitsgerichts Mannheim, Lothar A. Jordan, als Schlichter vor.

Flagge der IG Metall

DGB/Simone M. Neumann

Die IG Metall fordert von der Arbeitgeberseite sich auf das Schlichtungsverfahren und den vorgeschlagenen Schlichter einzulassen. Nur dann sei die die IG Metall bereit, den Streik in Saarbrücken und in Leipzig mit Beginn der Schlichtung vorerst auszusetzen, sagten die Bezirksleiter der IG Metall Mitte bzw. der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen Jörg Köhlinger und Olivier Höbel in einer Pressemitteilung.

Der Geschätsführung wurde ein Ultimatum bis zum 26. Juli 24.00 Uhr zur Einwilligung zum Schlichtungsverfahren und zum Schlichter zu gestellt.

Hintergrund

Seit Mitte Juni streiken die Beschäftigten in den Werken der Neue Halberg Guss GmbH Saarbrücken und Leipzig. Grund dafür ist die geplante Schließung des Werks in Leipzig sowie ein erheblicher Stellenabbauch in Saarbrücken, ohne eine soziale Verantwortung für die davon betroffenen Kolleginnen und Kollegen übernehmen zu wollen.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Neue Halberg Guss (NHG): Schlichtung kommt nicht voran
Im Tarifstreit über einen Sozialplan bei der NHG bereitet sich die IG Metall auf die Wiederaufnahme der Streiks vor. Auch die dritte Schlichtungsrunde zwischen IG Metall und Arbeitgeber endete ergebnislos. „Sollte sich die Geschäftsführung nun nicht schnell bewegen, werden die Kolleginnen und Kollegen den Streik wieder aufnehmen“, sagte Jörg Köhlinger, Bezirksleiter des Bezirks Mitte der IG Metall. weiterlesen …
Artikel
Neue Halberg Guss: Mehr als 400 Halberger demonstrierten in Leipzig
Die IG Metall Leipzig hat am Dienstag den 18. September erneut die 700 Beschäftigten bei Halberg Guss in Leipzig zum Streik aufgerufen. 400 Beschäftigte folgten dem Aufruf und legten für 24 Stunden die Arbeit nieder. Die Kolleginnen und Kollegen kämpfen um ihre Arbeitsplätze und wollen den Druck in den Verhandlungen um einen Sozialtarifvertrag aufrechterhalten. weiterlesen …
Artikel
Deutsche Fertighaus Holding: Mit Warnstreiks zum Tarifvertrag
Erstmals gibt es bei der Deutschen Fertighaus Holding einen Tarifvertrag mit der IG Metall. Dafür haben die Beschäftigten mit zwei Warnstreiks Druck gemacht. Nun versucht die Geschäftsleitung, mit eigenen Kandidaten zur Betriebsratswahl die Beschäftigten zu verunsichern. Die IG Metall-Mitglieder bei DFH halten dagegen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten