Deutscher Gewerkschaftsbund

09.11.2010
Arbeitsmarkt aktuell 10/2010

Junge Frauen am Arbeitsmarkt: Gut qualifiziert, oft aber schlecht bezahlt

arbeitsmarkt aktuell: Junge Frauen am Arbeitsmarkt (PDF, )

Junge Frauen sind zunehmend berufsorientiert. Doch viele von ihnen konnten von der Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt nur bedingt profitieren: Zwar sank die Arbeitslosigkeit, die Qualität der Jobs lässt jedoch zu wünschen übrig. Unsichere Beschäftigung und Niedriglöhne sind für viele der Preis für eine höhere Arbeitsmarktbeteiligung.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Arbeitsbedingungen: Keine Entwarnung bei prekärer Beschäftigung
Niedrige Einkommen, geringer sozialer Schutz und weniger Mitbestimmungsrechte. Das ist noch immer die aktuelle Situation von prekär Beschäftigten. Die Gewerkschaften fordern den Gesetzgeber zum Handeln auf. Leiharbeit muss stärker reguliert und sachgrundlose Befristung abgeschafft werden. weiterlesen …
Pressemeldung
Nicht bei denen sparen, die auf Hilfe angewiesen sind
Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt ist weiterhin gut. Trotzdem gibt es immer noch zu viele Menschen, die von ihrer Arbeit nicht oder nur schlecht leben können. „Sie brauchen bessere Perspektiven und Förderung sowie mehr Aus- und Weiterbildung, damit sie nicht auf der Strecke bleiben“, fordert DGB-Vorstand Annelie Buntenbach. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Equal Pay Day 2019: Wir lassen nicht locker!
Frauen müssen noch immer auf durchschnittlich 21 Prozent Einkommen verzichten. Die Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern verharrt seit Jahren auf hohem Niveau. Mit einer Aktion vor dem Brandenburger Tor zeigen der DGB, Deutscher Frauenrat und Sozialverband Deutschland am Equal Pay Day: Wir lassen nicht locker, bis Frauen gleich bezahlt werden und der Equal Pay Day Silvester stattfindet. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten