Deutscher Gewerkschaftsbund

01.12.2016
Tarifrunde Leiharbeit 2016/17

Tarifinfo Nr. 3

Dezember 2016

Logo Tarifrunde Leiharbeit 2016/17

DGB

Dritte Verhandlungsrunde in der Leiharbeit

Ergebnis erzielt: Ost-West-Angleichung erreicht, deutliche Anhebung der Entgelte!

Am 29. und 30. November 2016 hat sich die DGBTarifgemeinschaft Leiharbeit mit den Arbeitgeberverbänden in der Leiharbeit iGZ und BAP in Berlin zur dritten Verhandlungsrunde getroffen. Nach langem Tauziehen mit der Arbeitgeberseite bis um 5 Uhr in der Nacht und weiterer Verhandlung am nächsten Tag konnte am Ende noch eine Einigung erzielt werden.

Die Ergebnisse im Überblick:

Ab dem neuen Jahr steigen im Westen die Entgelte in der Leiharbeit jährlich zwischen 2,5 und 3,2 Prozent pro Stunde. Im Osten steigen die Entgelte ab dem neuen Jahr jährlich bis zu 4,82 Prozent pro Stunde.

Die vollständige Ost-West-Angleichung in allen neun Entgeltgruppen erfolgt zum 1. April 2021. Danach entfällt die Entgelttabelle Ost. Die zu diesem Zeitpunkt gültige Tabelle West ist dann für das gesamte Bundesgebiet anwendbar. Ein besonderer Erfolg für die Gewerkschaften ist die Aufwertung der unteren Entgeltgruppen durch eine überproportionale Erhöhung der Entgelte in den Entgeltgruppen 1 und 2.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 36 Monaten und endet zum 31. Dezember 2019.

Fazit – wir haben für Euch erreicht:
  • eine überproportionale Anhebung der unteren Entgeltgruppen
  • Ost-West-Angleichung bis zum 1. April 2021 und ab dann die Abschaffung der Osttabelle
  • deutlicher Abstand der unteren Entgeltgruppen zum gesetzlichen Mindestlohn am Ende der Laufzeit.
Verbindliche Lohnuntergrenze

Seit 1. Juni 2017 gilt für rund eine Million Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter wieder eine verbindliche Lohnuntergrenze. Mit Inkrafttreten der dritten Mindestlohn-Verordnung für die Leiharbeitsbranche liegt sie bei 8,91 Euro in den neuen und 9,23 Euro in den alten Bundesländern.

Ab April 2018 beträgt die Lohnuntergrenze dann 9,49 Euro (West) und 9,27 Euro (Ost).

Bei Rückfragen bitte melden unter:
tarifrunde-leiharbeit@dgb.de

DOWNLOAD


Nach oben

Weitere Themen

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen
Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Corona und Arbeitsrecht, Corona und Kurzarbeitergeld, Corona und Arbeitszeit, Corona und Arbeitsschutz, Corona und Kinderbetreuung: Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der COVID19-Krise.
weiterlesen …

Co­ro­na und Kurz­ar­beit: Was Ar­beit­neh­me­rIn­nen und Be­triebs­rä­te wis­sen müs­sen
DGB/kzenon/123RF.com
In der Corona-Krise stellen sich für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer viele Fragen rund um Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld: Muss ich Kurzarbeitergeld beantragen oder mein Arbeitgeber? Was ist, wenn ich während der Kurzarbeit krank werde? Bin ich in der Kurzarbeit weiter sozialversichert und krankenversichert? Kann es auch Kurzarbeitergeld für Teilzeitkräfte und Minijobber geben? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten