Deutscher Gewerkschaftsbund

14.08.2019
Tarifticker

Fotofinisher: Mehr Entgelt und höheres Urlaubsgeld

Tarifabschluss in der Fotoentwicklung

Die bundesweit mehr als 2000 Beschäftigten in der industriellen Fotoentwicklung bekommen deutlich mehr Geld. In der dritten Verhandlungsrunde einigten sich die IG BCE und die Arbeitgeber auf ein Tarifpaket und ein deutliches Plus von durchschnittlich 6 Prozent.

Die Beschäftigten sind im Druck von Fotobüchern, Fotokalendern und anderen individuellen Fotoprodukten unter anderem bei Cewe und Fuji tätig.

Für die Monate Juni, Juli und August 2019 gibt es eine Einmalzahlungen in Höhe von 210 Euro, für Auszubildende in Höhe von 105 Euro. Ab dem 1. September 2019 greift die erste Tariferhöhung von 3,1 Prozent, mindestens aber 80 Euro. Die Auszubildendenvergütung steigt ab dem 1. September 2019 um 80 Euro. Ab dem 1. Oktober steigt das Entgelt nochmals um 2,6 Prozent für Arbeitnehmer und Auszubildende. Das Urlaubsgeld wird von 21,50 Euro auf 27 Euro pro Tag und damit auf 810 Euro jährlich erhöht. Ab dem 1. Oktober 2020 wird es dann dynamisch mit der jeweiligen Tariferhöhung erhöht. Die Laufzeit des Tarifvertrags beträgt 32 Monate.

Zur Meldung


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten