Deutscher Gewerkschaftsbund

14.02.2020
Tarifticker

Ameos-Kliniken: Erste Annäherung im Tarif-Konflikt

Nach zweieinhalb Streikwochen ist das Unternehmen endlich bereit, für seine Kliniken in Sachsen-Anhalt Tarifverhandlungen aufzunehmen. ver.di setzt den Streik für vier Wochen aus.

In den Tarifkonflikt bei den Ameos-Kliniken in Sachsen-Anhalt kommt Bewegung. Am 12. Februar stimmte das Unternehmen in einem dreistündigen Sondierungsgespräch erstmals zu, Tarifverhandlungen mit ver.di aufzunehmen. Diese sollen am kommenden Donnerstag, 20. Februar 2020, beginnen. ver.di hat den Ausstand daraufhin für die Dauer von vier Wochen ausgesetzt. "Die Kolleginnen und Kollegen sind erleichtert, dass nun endlich konstruktive Verhandlungen geführt werden sollen", erklärt Thomas Mühlenberg vom ver.di-Landesfachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen. Es sei aber klar gemacht worden: "Wenn der Arbeitgeber nicht schnell verhandlungsfähige Angebote macht, sind sie bereit, wieder in Aktion zu treten."

ver.di erwartet außerdem, dass Ameos die mindestens 14 Kündigungen von Beschäftigten zurücknimmt, die sich an Streiks beteiligt hatten.

Zur Meldung


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten