Deutscher Gewerkschaftsbund

24.10.2017
Tarifticker

Tarifverhandlung Exxon Mobil: Forderung aufgestellt

Die Tarifkommission der Exxon Mobil hat am 24. Oktober ihre Forderungen zur Tarifrunde 2018 einstimmig beschlossen. Die Entgeltgruppen und Ausbildungsvergütungen sollen um die Preissteigerungsrate plus 2,2 Prozent angehoben werden. Der neue Entgelttarifvertrag soll als Anschlusstarifvertrag eine Laufzeit von 12 Monaten erhalten. Die erste Verhandlung ist für Mitte November 2017 geplant.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Glasverpackungshersteller Verallia: Tarifverhandlungen gescheitert
Nach der vierten Tarifverhandlung für die Beschäftigten von Verallia hat die IG BCE die Verhandlungen für gescheitert erklärt. Zuvor hatte die Arbeitgeberseite ein Angebot unterbreitet, welches deutlich unter den Forderungen der Gewerkschaft liegt. Jetzt gibt es ein Schlichtungsverfahren zwischen IG BCE und Bundesarbeitgeberverband Glas und Solar. weiterlesen …
Artikel
Fotofinisher: Mehr Entgelt und höheres Urlaubsgeld
Die bundesweit mehr als 2000 Beschäftigten in der industriellen Fotoentwicklung bekommen deutlich mehr Geld. In der dritten Verhandlungsrunde einigten sich die IG BCE und die Arbeitgeber auf ein Tarifpaket und ein deutliches Plus von durchschnittlich 6 Prozent. weiterlesen …
Artikel
Tarifabschluss bei ENACO Energieanlagen- und Kommunikationstechnik
Die IG Metall hat mit ENACO, einem Systemanbieter für Energieanlagen- und Kommunikationstechnik, einen Abschluss beim Haustarifvertrag erzielt. Auszubildende und untere Entgeltgruppen profitieren besonders. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten