Deutscher Gewerkschaftsbund

10.11.2020
Tarifticker

Tarifabschluss im bayerischen Bäckerhandwerk

Für die rund 48.000 Beschäftigten gibt es bis zu 3,7 Prozent mehr Geld. Darauf haben sich die NGG und die Arbeitgeber geeinigt. Ab dem 1. Januar 2021 steigen die Einkommen um 1,9 Prozent und für Verkaufskräfte um zwei Prozent. Ab dem 1. Januar 2022 gibt es weitere 1,5 Prozent mehr und für Verkäufer 1,7 Prozent. Zusätzlich gibt es eine Corona-Beihilfe in Höhe von 250 Euro.

Zur Meldung der NGG-Bayern


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten