Deutscher Gewerkschaftsbund

06.12.2017
Info Recht

DGB-Rechtsticker Dezember 2017

Aktuelle Entscheidungen zum Arbeitsrecht

Info Recht: DG­B-Recht­sti­cker Dezember 2017 (PDF, 226 kB)

Der Rechtsticker im Dezember. Die Themen u.a.: Überwachung des Arbeitsverhalten stellt schwerwiegenden Eingriff ins Persönlichkeitsrecht dar+++Beschlussverfahren als mögliche Verfahrensart im Falle der Abmahnung eines Betriebsratsmitgliedes+++Überwachung von Arbeitsbereitschaft/Bereitschaftsdienst im Taxigewerbe: Auch Standzeiten sind Arbeitsbereitschaft.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Rechtstipp: Muss ich jetzt wirklich gehen?
In einem Anfall von Wut auf seine Kollegen und seinen Chef reicht ein Arbeitnehmer per Post seine Kündigung ein. Dann beruhigt er sich wieder und sieht die Sache gelassener. Kann er die Kündigung zurückziehen? Die Antwort gibt DGB-Rechtsexpertin Marta Böning im Tagesspiegel. zur Webseite …
Artikel
Arbeitsunfall mit Werkvertrag: Die Rechte des Betriebsrats
Wenn ein Beschäftigter eines anderen Unternehmens, der im Betrieb eingesetzt ist - zum Beispiel über einen Werkvertrag - einen Arbeitsunfall hat, kann der Betriebsrat vom Arbeitgeber verlangen, dass er ihn darüber informiert. Das hat das höchste deutsche Arbeitsgericht jetzt entschieden und damit die Rechte des Betriebsrats beim Arbeits- und Gesundheitsschutz gestärkt. weiterlesen …
Datei
DGB-Rechtsticker Februar 2018
Der Rechtsticker im Februar. Die Themen u.a.: +++Mitbestimmung bei der Arbeitszeit +++Urlaubsgewährung während Beschäftigungsverbot nach § 3 Abs. 1 MuSchG+++Urlaubsgeld bei andauernder Arbeitsunfähigkeit+++Vergütung von Umkleide- und Wegezeiten bei „besonders auffälliger“ Dienstkleidung+++Anspruch auf die Eintragung des Merkzeichen „Blind“ im Schwerbehindertenausweis weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten