Deutscher Gewerkschaftsbund

22.07.2019
Tarifticker

Dachdeckerhandwerk: Höhere Mindestlöhne

Am 17. Juli wurden die Tarifverhandlungen zu neuen Mindestlöhnen für das Dachdeckerhandwerk erfolgreich abgeschlossen. Für Arbeitnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung steigt der Mindestlohn ab Januar 2020 auf 13,60 Euro und 2021 auf 14,10 Euro. Für ungelernte Beschäftigte gibt es ab 2020 12,40 Euro und ab 2021 12,60 Euro Mindestlohn.

Erfreuliche Nachrichten für die Beschäftigten im Dachdeckerhandwerk, die Branchenmindestlöhne steigen zum 1. Janaur 2020. Darauf haben sich die zuständigen Tarifparteien geeinigt. Für Arbeitnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung erhöht sich der Mindestlohn ab 1. Januar 2020 um 0,40 Euro auf 13,60 Euro. Ab 1. Januar 2021 steigt der Mindestlohn auf 14,10 Euro.

Für Arbeitnehmer ohne abgeschlossene Berufsausbildung, die Helfertätigkeiten ausführen, beträgt der ­Mindestlohn ab 1. Januar 2020 12,40 Euro und erhöht sich ab 1. Januar 2021 auf 12,60 Euro.

Der Tarifvertrag soll eine Laufzeit bis 31. Dezember 2021 erhalten. Dem Verhandlungsergebnis müssen beide Seiten innerhalb der vereinbarten Erklärungsfrist bis zum 14. August 2019 noch zustimmen.

Zur Meldung

 

 

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Gebäudereinigerhandwerk: Tarifverhandlungen ergebnislos unterbrochen
Die inzwischen fünfte Verhandlungsrunde zum Rahmentarifvertrag für das Gebäudereiniger-Handwerk wurde am Abend des 15. August ergebnislos ergebnislos unterbrochen. Trotz der schwierigen Verhandlungen einigten sich beide Parteien auf einen weiteren Termin am 30. September 2019. weiterlesen …
Artikel
Gebäudereinigerhandwerk: Beschäftigte unterstützen Tarifverhandlungen mit zahlreichen Aktionen
Am 15. August hat die IG BAU zahlreiche Tarifaktionen zum Verhandlungsbeginn für den Rahmentarifvertrag im Gebäudereinigerhandwerk gestartet. Es ist die erste Verhandlungsrunde seit der Kündigung des Rahmentarifvertrags durch die Arbeitgeberseite. weiterlesen …
Artikel
Gebäudereinigerhandwerk: IG BAU-Aktionen für Tarifvertrag gehen weiter
Am 30. September startet die nächste Tarifrunde im Gebäudereinigerhandwerk. Doch bis dahin machen die Beschäftigten weiter Druck für ihre Forderungen - zum Beispiel nach gerechter Eingruppierung nach der Ausbildung und für ein Weihnachtsgeld. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten