Deutscher Gewerkschaftsbund

Dossier Demografie

14.11.2006
Analyse - "Gute Arbeit" 5/2006

Qualifizierung als Schlüsselfrage wirtschaftlicher Entwicklung und Beschäftigung

In die Weiterbildung Ältere muss massiv investiert werden

Qualifizierung als Schlüsselfrage von wirtschaftlicher Entwicklung und Beschäftigung, 05/2006 (PDF, 247 kB)

Die Erwerbsbevölkerung altert, in absehbarer Zeit werden der Wirtschaft die Fachkräfte ausgehen. Mit mehr und besserer beruflicher Weiterbildung müsste gegengesteuert werden. Doch die Weiterbildungsförderung ist rückläufig, Ältere und gering Qualifizierte sind häufig von betrieblichen Qualifizierungsmaßnahmen ausgeschlossen. Dr. Wilhelm Adamy und Ingo Kolf beschreiben gewerkschaftliche Initiativen, die berufliche Weiterbildung mithilfe von Tarifverträgen sichern sollen. Der DGB hat ein bei der Bundesagentur für Arbeit ein 200 Millionen-Euro Sonderprogramm zur Weiterbildung durchgesetzt.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Stipendien: Geld für ein gutes Studium
Ein Studium ist teuer. Glücklich ist, wer ein Stipendium bekommt. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der geförderten Menschen deutlich gestiegen. Wir zeigen, wie Gewerkschaften junge Menschen für ein Stipendium vorschlagen können und was es zu beachten gilt. weiterlesen …
Datei
DGB position: Weiterbildung von Beschäftigten stärken
Weiterbildung von Beschäftigten stärken: Was will der DGB? Welchen Beitrag soll Arbeitsmarktpolitik leisten? DGB Bundesvorstand, Abteilung Arbeitsmarktpolitik, Juni 2018. weiterlesen …
Pressemeldung
„Duale Ausbildung – Jetzt starten“
Unter dem Motto „Ausbildung klarmachen“ startet heute die diesjährige „Woche der Ausbildung“ der Bundesagentur für Arbeit (BA). Regionaldirektionen, Arbeitsagenturen und Jobcenter informieren zwischen dem 26. Februar und dem 2. März vor Ort über die duale Ausbildung und die beruflichen Perspektiven, die sich daran anschließen können. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten