Deutscher Gewerkschaftsbund

05.10.2018
Erklärfilm "Faire Entsendung" in sieben Sprachen

Entsendung: Wie schütze ich mich vor Ausbeutung?

Welche Grundrechte haben entsandte Beschäftigte ("Posted Workers")? Wie schützen sie sich besser vor Ausbeutung und wohin können sie sich bei Problemen wenden? Das DGB-Bildungswerk BUND liefert die Antworten in einem Erklärfilm, der in Deutsch, Englisch und mehreren osteuropäischen Sprachen online ist.

Entsandte Beschäftigte

DGB Bildungswerk BUND

Petar und Maria kommen aus Bulgarien und sind im Erklärfilm „Faire Entsendung“ des DGB-Bildungswerks BUND zwei animierte Figuren in Latzhosen - sie arbeiten auf einer deutschen Baustelle. Anhand von Petars und Marias Geschichte erklärt der Film das Prinzip der Entsendung und die Rechte, die den beiden entsandten Beschäftigten zustehen. Maria macht Petar im Film klar, dass er einen Anspruch auf den Baumindestlohn und ein Recht auf bezahlten Urlaub hat. Der Film steht auf Deutsch, Bulgarisch, Englisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Slowenisch und Ungarisch online zur Verfügung.

Der Animationsfilm ist im Projekt Fair Posting entstanden. Innerhalb des Projektes bauen die gewerkschaftlichen Partner aus Bulgarien (CITUB), Kroatien (SSSH) und Sloweniens (ZZZS) in enger Kooperation mit dem DGB-Projekt Faire Mobilität ein europäisches Beratungsnetzwerk für entsandte Beschäftigte. Das Projekt wird aus Mitteln das Europäische Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) finanziert und ist in Trägerschaft des DGB-Bildungswerk BUND.

Im Jahr 2016 fanden laut EU-Kommission 440.065 Entsendungen nach Deutschland statt. Die Kommission schätzt, dass entsandte Beschäftigte EU-weit fast 50 Prozent weniger als ihre Kolleginnen und Kollegen verdienen, die vor Ort angestellt sind.

Deutsch

Englisch

Many people in Europe have been sent by their employers to work in Germany. These men and women are known as posted workers. As a posted worker you are particularly vulnerable to exploitation. Watch this film to learn how that happens and what you can do to prevent it.

Bulgarisch

В Европа има изключително много хора, които биват изпращани от своя работодател в Германия с цел да работят там. Тези работници са командировани работници. Като командирован работник много лесно може да те експлоатират. Този филм ще ти покаже, как става това и какво можеш да направиш против това.

Kroatisch

U Europi postoji veliki broj radnika koje poslodavac šalje na rad u Njemačku. Takvi radnici i radnice smatraju se osobama upućenima na rad u inozemstvo. Kao upućeni radnik lako možete postati žrtva iskorištavanja. Kako do toga dolazi i što možete poduzeti protiv toga prikazano je u ovom filmu.

Polnisch

Sporo osób z całej Europy wysyłanych jest przez swoich pracodawców do pracy w Niemczech. Osoby te to tzw. pracownicy oddelegowani. Pracownicy oddelegowani łatwo mogą paść ofiarą wyzysku w pracy. Niniejszy film informuje jak do tego dochodzi i jak można się od tego uchronić.

Rumänisch

În Europa există numeroşi salariaţi care sunt trimişi de firmele lor să lucreze în Germania. Aceste persoane poartă denumirea de angajaţi detaşaţi. Angajaţii detaşaţi pot fi uşor exploataţi. În filmul următor îţi arătăm ce se poate întâmpla şi ce poţi face în cazul respectiv.

Slowenisch

V Evropi je zelo veliko ljudi, katere delodajalci pošiljajo na delo v Nemčijo. Takšni delavci in delavke so napoteni delavci. Kot napoteni delavec zlahka postaneš žrtev izkoriščanja. Kako se to zgodi in kaj lahko storiš v tem primeru, prikazuje ta film.

Ungarisch

Sporo osób z całej Europy wysyłanych jest przez swoich pracodawców do pracy w Niemczech. Osoby te to tzw. pracownicy oddelegowani. Pracownicy oddelegowani łatwo mogą paść ofiarą wyzysku w pracy. Niniejszy film informuje jak do tego dochodzi i jak można się od tego uchronić.


LINKS
LKW Fahrer mit Fair Posting Flyer in der Hand

DGB

Webseite: Projekt Fair Posting

Das Projekt „Fair Posting“ ist ein transnationales Beratungsnetzwerk für entsandte Beschäftigte in Europa.

Logo Projekt Faire Mobilität

DGB

Webseite: Projekt Faire Mobilität

Das Projekt "Faire Mobilität" unterstütz mobile Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus den mittel- und osteuropäischen EU-Staaten bei der Durchsetzung von gerechten Löhnen und fairen Arbeitsbedingungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt.


Nach oben

Weitere Themen

Al­li­anz für Weltof­fen­heit star­tet Mit­mach-Ak­ti­on „Deutsch­land #ver­eint“ – für De­mo­kra­tie, So­li­da­ri­tät und Rechts­staat
Allianz für Weltoffenheit
Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland privat, in ihrem Unternehmen, in Vereinen, Parteien und Organisationen für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft und gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Allianz für Weltoffenheit möchte diesem Engagement eine Bühne bieten. Zum 3. Oktober startet sie ihre Initiative „Deutschland #vereint“.
Zur Pressemeldung

Löh­ne, Mie­ten, Steu­ern - Schief­la­ge be­sei­ti­gen!
Männlcihe Hand mit mehreren Stapeln Münzen
DGB/Papan Saenkutrueang/123rf.com
Die Wirtschaft brummt, der Wohlstand wächst - aber nicht für alle. Trotz der guten Konjunktur gibt es in Deutschland immer mehr Einkommens- und Vermögensschwache. Der DGB-Verteilungsbericht zeigt, wie sich die extreme Ungleichheit in den letzten Jahren entwickelt hat und welche Probleme sie schafft - zum Beispiel auf dem Wohnungsmarkt.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
einblick DGB-Infoservice hier abonnieren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten