Deutscher Gewerkschaftsbund

02.12.2019
Tarifticker

28 Prozent mehr Geld für Beschäftigte im Gastgewerbe

Gastgewerbe Mecklenburg-Vorpommern

Die NGG und der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga haben sich auf einen Tarifvertrag für die 36.000 Beschäftigten im Gastgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern geeinigt. Innerhalb der nächsten fünf Jahre steigen die Einkommen schrittweise um insgesamt 28,3 Prozent. Für Azubis gibt es 32 Prozent mehr. Im Interview spricht Jörg Dahms, Geschäftsführer der NGG Mecklenburg, über den Verlauf der Tarifverhandlungen.

Zum Interview


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten