Deutscher Gewerkschaftsbund

23.01.2020
Tarifticker

Deutschland CargoWest GmbH: Tarifabschluss erreicht

Die EVG hat sich mit der Captrain Deutschland CargoWest GmbH (CCW) auf einen Tarifvertrag geeinigt. Die Beschäftigten bekommen für die Monate Oktober 2019 bis März 2020 ein Einmalzahlung in Höhe von 600 Euro. Ab dem 1. April 2020 steigen die Einkommen um 2,7 Prozent und ab dem 1. Januar 2021 um weitere 1,0 Prozent. Zusätzlich gibt es ein Mehr vom EVG-Wahlmodell.

Güterzug fährt auf Schienen

DGB/Joerg Huettenhoelscher/123rf.com

Nach intensiven Verhandlungen konnte die EVG am 20. Januar 2020 einen Tarifabschluss für ihre Mitglieder bei der CCW - Captrain Deutschland CargoWest GmbH erzielen. Für die Monate Oktober 2019 bis März 2020 gibte es Einmalzahlung in Höhe von 600 Euro. Diese wird im März 2020 ausgezahlt. Außerdem steigen die Einkommen zum 1. April 2020 um 2,7 Prozent und zum 1. Janaur 2021 um einen weiteren Prozentpunkt.

Zusätzlich gibt es ab dem 1. Januar 2021 weitere 1,3 Prozent mehr vom EVG-Wahlmodell. Das heißt, die Beschäftigten können dann selbst entscheiden, ob sie 1,3 Prozent mehr Geld oder 3 Tage mehr Urlaub oder eine halbe Stunde Arbeitszeitverkürzung pro Woche haben möchten.

Der neue Tarifvertrag sieht auch eine Erhöhung der arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersvorsorge (bAV) vor. Ab dem Jahr 2020 steigt dieser auf 400 Euro und ab dem Jahr 2021 auf 600 Euro.

Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit bis zum 30. September 2021 (24 Monate).

Zur Meldung der EVG


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten