Deutscher Gewerkschaftsbund

10.07.2020
Tarifticker

ver.di diskutiert online die Forderungen zur Tarifrunde im Öffentlichen Dienst

Am 1. September startet die erste Verhandlungsrunde der Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di diskutiert seit Anfang Juli die Forderungen online mit ihren Mitgliedern.

ver.di

Am 6. Juli startete die Diskussion der Forderungen. Bereits seit Ende Juni finden in jedem ver.di-Bezirk und zusätzlich noch für die unterschiedlichen Branchen innerhalb des öffentlichen Dienstes virtuelle Auftaktkonferenzen mit dem ver.di-Vorsitzenden Frank Werneke und der stellvertretenden ver.di-Vorsitzenden Christine Behle statt, in denen die Kolleginnen und Kollegen mit ihrer Verhandlungsspitze Vereinbarungen zur Aktivierung, Mobilisierung und die ver.di-Forderungen diskutieren. Am 25. August entscheidet dann die Bundestarifkommission über die Forderung, am 1. September geht es in die erste Verhandlungsrunde. Bis dahin werden in den Betrieben und Dienststellen und in allen ver.di-Bezirken Tausende von Gesprächen geführt.

Zur ver.di-Meldung


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten