Deutscher Gewerkschaftsbund

18.12.2020
Tarifticker

Vorweihnachtliche Streiks bei den Callcentern der Deutschen Bank

Auch in der vierten Runde der Tarifverhandlungen zwischen ver.di und der Deutsche Bank Direkt GmbH wurde keine Einigung erzielt. ver.di ruft daher die Beschäftigten vom Samstag (19. Dezember 2020) bis zum Mittwoch (23. Dezember 2020) zu Warnstreiks auf. Von den Streiks betroffen sind die beiden Standorte Berlin und Essen. ver.di fordert sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro.

Zur ver.di Pressemeldung


Nach oben

Newslet­ter
Anzeige eines Newsletteranzeige in Outlook
DGB
Bestellen Sie die Newsletter des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten