Deutscher Gewerkschaftsbund

01.03.2019
Tarifticker

Tarifverhandlungen Stahl: Fortsetzung am 11. März

Am 11. März werden die Tarifverhandlungen für Stahlwerkerinnen und Stahlwerker fortgesetzt. Die IG Metall hat an allen Standorten zu Aktionen aufgerufen. Sie fordert für die Stahl-Beschäftigten neben sechs Prozent mehr Geld eine zusätzliche Urlaubsvergütung von 1.800 Euro, die in freie Tage umgewandelt werden kann.

zur Meldung der IG Metall


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Ex-Osram-Beschäftigte erkämpfen hohe Abfindungen
Die Schließung ihres Werks konnten die Beschäftigten von Ledvance (ehemals Osram) in Augsburg nicht verhindern. Doch sie erkämpften sich hohe Abfindungen - deutlich mehr, als Ledvance zuletzt beim Arbeitsgericht angeboten hatte. Für die einzelnen Beschäftigten bedeutet das im Schnitt 10.000 bis 15.000 Euro mehr. Insgesamt sind davon 650 Beschäftigte betroffen. weiterlesen …
Artikel
Westdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie: IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld
Am 6. Dezember 2018 startet die Tarifrunde für die Beschäftigten in der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie. Die IG Metall fordert neben 5,5 Prozent mehr Geld für eine Laufzeit von zwölf Monaten einen neuen Tarifvertrag zur Altersteilzeit mit besseren Konditionen für die etwa 50.000 tarifgebundenen Beschäftigten in der Branche. weiterlesen …
Artikel
3 Prozent mehr Geld und Altersteilzeit für Textile Dienste
Die rund 14.000 Beschäftigten in den tarifgebundenen Betrieben der Textilen Dienste, zum Beispiel in Großwäschereien, bekommen ab Februar 2019 drei Prozent mehr Geld. Außerdem wird die Altersteilzeit verlängert und verbessert. Darauf einigten sich die IG Metall und der Industrieverband Textil Service (intex) in der zweiten Verhandlungsrunde. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten