Deutscher Gewerkschaftsbund

22.08.2019
Tarifticker

Gebäudereinigerhandwerk: IG BAU-Aktionen für Tarifvertrag gehen weiter

Am 30. September startet die nächste Tarifrunde im Gebäudereinigerhandwerk. Doch bis dahin machen die Beschäftigten weiter Druck für ihre Forderungen - zum Beispiel nach gerechter Eingruppierung nach der Ausbildung und für ein Weihnachtsgeld.

Auch Ausbildung in der Gebäudereinigung muss sich lohnen. Die Azubis aus der Philipp-Holzmann-Schule in Frankfurt am Main stehen zur Forderung der IG BAU nach gerechter Bezahlung nach der Ausbildung. Als Gesellinnen und Gesellen fordern sie die Eingruppierung in die Lohngruppe 7. Mit dem Mindestlohn wollen sie sich nicht zufriedengeben.

Und in Oberursel (Taunus) forderten die Beschäftigen "Her mit dem Weihnachtsgeld in der Gebäudereinigung! JETZT."


Weitere Aktionen und Impressionen zu den Rahmenvertragsverhandlungen

Aktion in Frankfurt am Main

Aktion in Oberursel

Aktionseite zu den Tarifverhandlungen

sauberkeit-braucht-zeit.de


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Gebäudereinigerhandwerk: Tarifverhandlungen ergebnislos unterbrochen
Die inzwischen fünfte Verhandlungsrunde zum Rahmentarifvertrag für das Gebäudereiniger-Handwerk wurde am Abend des 15. August ergebnislos ergebnislos unterbrochen. Trotz der schwierigen Verhandlungen einigten sich beide Parteien auf einen weiteren Termin am 30. September 2019. weiterlesen …
Artikel
Gebäudereinigerhandwerk: Beschäftigte unterstützen Tarifverhandlungen mit zahlreichen Aktionen
Am 15. August hat die IG BAU zahlreiche Tarifaktionen zum Verhandlungsbeginn für den Rahmentarifvertrag im Gebäudereinigerhandwerk gestartet. Es ist die erste Verhandlungsrunde seit der Kündigung des Rahmentarifvertrags durch die Arbeitgeberseite. weiterlesen …
Artikel
dpa: Tarifkommission stimmt für Verhandlungsergebnis
„Es waren zähe Verhandlungen. Aber dank des entschlossenen Auftretens und dem ersten Warnstreik in der Geschichte der Deutschen Presseagentur dpa überhaupt ist ein guter Abschluss gelungen", sagte ver.di-Verhandlungsführerin Cornelia Berger weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten