Deutscher Gewerkschaftsbund

15.12.2017

Gewerkschaftliche Spitzenselbstverwalter neu gewählt

Im Zuge der Sozialwahlen 2017 wurden auch die Funktionen der Spitzenselbstverwalter der Kassensysteme, der Deutschen Rentenversicherung Bund und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung neu- bzw. wiedergewählt.

Blauer Buntstift auf Wahlzettel neben Kreuz

Colourbox

Uwe Klemens neu gewählter ehrenamtlicher Verbandsvorsitzender des vdek

Wir gratulieren dem frisch gewählten ehrenamtlichen Verbandsvorsitzenden des vdek, Kollege Uwe Klemens. Er hatte das Amt im Jahr 2016 von Kollege Christian Zahn übernommen und wurde nun mit der Wahl im Amt bestätigt.

Knut Lambertin neu gewählter alternierender Aufsichtsratsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

Herzliche Glückwünsche gehen an den frisch gewählten alternierenden Aufsichtsratsvorsitzenden des AOK-Bundesverbands, Kollege Knut Lambertin. Er folgt dem Kollegen Fritz Schösser, der altersbedingt ausscheidet. Lambertin ist Referatsleiter Gesundheitspolitik/Krankenversicherung beim DGB-Bundesvorstand.

DRV Bund: Annelie Buntenbach wieder gewählt 

Annelie Buntenbach, Mitglied des GBV des DGB, wurde als alternierende Vorsitzende des Bundesvorstands der DRV Bund  und Markus Hofmann, Abteilungsleiter Sozialpolitik beim DGB Bundesvorstand, als Mitglied des Bundesvorstands der DRV Bund wiedergewählt. Neue alternierende Vorsitzende der Bundesvertreterversammlung der DRV Bund ist Gabriele Frenzer-Wolf, stellv. DGB Bezirksvorsitzende Baden-Württemberg.

DGUV: Manfred Wirsch wieder Vorstandsvorsitzender

Wiedergewählt wurde zudem Manfred Wirsch, ver.di, als alternierender Vorsitzender des DGUV-Vorstands. Neu gewählt wurde Stefan Weiß, IG BCE, als alternierender Vorsitzender der Mitgliederversammlung der DGUV und damit als Nachfolger von Sönke Bock, IG Metall. Ebenfalls neu im DGUV-Vorstand ist Sonja König, Referentin Arbeitsschutz/GUV beim DGB Bundesvorstand.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Schlussbericht zur Sozialwahl 2017 an Minister übergeben
Am 11. Oktober fand die Übergabe des Schlussberichtes zur Sozialwahl 2017 durch die Bundeswahlbeauftragten Rita Pawelski und Klaus Wiesehügel an Bundesminister Hubertus Heil in Berlin statt. Der Bericht bietet eine detaillierte Übersicht über die Ergebnisse der Sozialwahlen bei den einzelnen Versicherungsträgern und beinhaltet darüber hinaus Empfehlungen zu einer möglichen Reform des Sozialwahlrechts. weiterlesen …
Artikel
"Minister Spahn, Sie überschreiten Ihre Kompetenzen!"
Jens Spahn will den Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung um 0,1 Prozentpunkte senken. Doch darüber entscheidet nicht der Gesundheitsminister, sondern die Selbstverwaltung der Krankenkassen – also die bei der Sozialwahl gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten. Spahns "Gutsherrenmentalität können wir absolut nicht gebrauchen", meint DGB-Vorstand Annelie Buntenbach. weiterlesen …
Artikel
Gegen die Demontage der Selbstverwaltung
Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten bestimmen in Deutschland in den Gremien der Sozialversicherungen mit. Mit dem "Faire-Kassenwahl-Gesetz" will Gesundheitsminister Spahn diesen ehrenamtlichen Vertretern der Versicherten und Beitragszahler des Krankenkassen-Spitzenverbandes jetzt den Stuhl vor die Tür stellen. Die Versichertenvertreterinnen und -vertreter im DGB sprechen sich in einer gemeinsamen Erklärung gegen diese Demontage der Selbstverwaltung aus. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten