Deutscher Gewerkschaftsbund

01.11.2019
Tarifticker

Höhere Lohnzuschläge und mehr Urlaub für Gebäudereiniger

Seit heute, dem 1. November 2019, gilt der neue Rahmentarifvertrag für die Gebäudereiniger-Branche. Die bundesweit rund 650.000 Beschäftigten bekommen dadurch unter anderem höhere Lohnzuschläge und bald erstmals auch Weihnachtsgeld. Für einen Großteil der Beschäftigten gibt es mehr Urlaub.

Logo zur Kampagne: Sauberkeit hat ihren Preis

IG BAU

Mit dem neuen Rahmentarifvertrag gibt es neben höherer Lohnzuschläge für einen Großteil der Beschäftigten mehr Urlaub. Und wer Teilzeit arbeitet, aber regelmäßig Überstunden macht, hat jetzt Anspruch auf einen Arbeitsvertrag, der die längere Arbeitszeit auch garantiert.

Insgesamt arbeiten bundesweit rund 650.000 Beschäftigte in der Gebäudereinigung. Gewerkschaft und Arbeitgeber wollen den neuen Rahmentarifvertrag zudem für allgemeinverbindlich erklären lassen. Er würde dann für alle Beschäftigten der Branche gelten – unabhängig davon, ob das Unternehmen, bei dem die Reinigungskräfte arbeiten, dem Arbeitgeberverband angehört oder nicht.

Insbesondere für die Arbeit in der Nacht, sowie an Sonn- und Feiertagen steigen die Lohnzuschläge. So bekommt, wer beispielsweise an den beiden Weihnachtsfeiertagen, an Neujahr oder am 1. Mai arbeitet, sogar einen 200-prozentigen Lohnzuschlag. „In der Industriereinigung wird ein Zuschlag von 75 Cent pro Stunde bezahlt. Wichtig ist, dass davon in dieser Sparte ab jetzt deutlich mehr Beschäftigte profitieren als zuvor“, sagte Ulrike Laux vom Bundesvorstand der IG BAU.

Ab 2021 bekommen alle Beschäftigten 30 Tage Urlaub. Bereits im kommenden Jahr wollen IG BAU und Arbeitgeber zudem ein Weihnachtsgeld vereinbaren. Dieser Punkt war zuvor in den Tarifverhandlungen hart umstritten.

Zur Meldung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Tarifabschlüsse Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Für die Beschäftigten in der Landwirtschaft und im Weinbau in Rheinhessen-Pfalz sowie Rheinland-Nassau werden erstmalig Entgelttarifverträge auf Basis der bisherigen Lohntarifverträge eingeführt. Diese steigen insgesamt um 12 Prozent. Vollbeschäftigte IG Metall Mitglieder erhalten zusätzlich mehr Urlaubsgeld. weiterlesen …
Artikel
Tariferfolg für die rechtsrheinische und westfälische Kalk- und Dolomitindustrie
In den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in der Kalk- und Dolomitindustrie hat die IG BAU für ihre Mitglieder eine Entgelterhöhung in Höhe von 5,4 Prozent durchgesetzt. Die Ausbildungsvergütungen steigen um 8,4 Prozent. Der Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. April 2019. weiterlesen …
Artikel
Tarifrunde im Gebäudereiniger-Handwerk: Warnstreiks haben ins Schwarze getroffen
Die IG BAU hat die Warnstreiks im Gebäudereiniger-Handwerk am Dienstag, 24.11.2018, beendet. Nach 24 Stunden nahmen die Beschäftigten am Dienstag ihre Arbeit wieder auf. Ziel der Warnstreiks war es, die Arbeitgeber zu Verhandlungen über einen Weihnachtsgeld-Tarifvertrag für die rund 600.000 Beschäftigten der Branche zu bewegen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten