Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 012 - 07.03.2018
Internationaler Frauentag

Masterplan für Gleichstellung jetzt!

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Mittwoch in Berlin:

"In diesem Jahr feiern wir 100 Jahre Frauenwahlrecht – doch noch immer gibt es keine gleichberechtigte politische Teilhabe von Frauen, noch immer werden Frauen schlechter bezahlt als Männer. Gleichstellung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die im Grundgesetz festgeschrieben ist. Die künftige Bundesregierung und auch die Bundeskanzlerin müssen diese Aufgabe endlich ernst nehmen. Das Recht auf befristete Teilzeit und das Rückkehrrecht in Vollzeit für alle Beschäftigten gehört unbedingt in das 100-Tage-Programm der neuen Bundesregierung.

Es braucht aber einen Masterplan für Gleichstellung. Die in der Koalitionsvereinbarung enthaltene ressortübergreifende Gleichstellungsstrategie ist ein Vorhaben mit weitreichender Wirkung – und wir setzen darauf, dass das auch so kommt. Alle Hürden in den Blick zu nehmen, die Frauen im Laufe ihres Lebens an einer gleichberechtigten Teilhabe am Erwerbsleben hindern, ist die wichtigste Voraussetzung, um die Entgeltlücke, die Arbeitszeitlücke und die Rentenlücke zwischen Frauen und Männern endlich zu überwinden. Das wäre ein enormer Fortschritt, wie ihn die Gewerkschaften seit Jahren fordern."


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemeldungen des DGB-Bundesvorstandes.
Kon­takt Pres­se­stel­le
DGB - Gewerkschaftshaus mit Sitz in Berlin
DGB-Bundesvorstand Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Henriette-Herz-Platz 2 10178 Berlin Telefon:030.24 060-211 Telefax:030.24 060-324
weiterlesen …

Pressefotos

Hier finden Sie die aktuellen Pressefotos des Geschäfts­führenden DGB-Bundes­vorstandes zum Download. Abdruck in Printmedien und Veröffentlichung im Internet sind im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung mit Quellennachweis frei.