Deutscher Gewerkschaftsbund

23.06.2020

Stellenangebote - Referendariat - Praktikum

Das Gebäude des DGB-Bundesvorstands in Berlin

Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht einen/eine Abteilungsleiter*in (m/w/d) für die Abteilung Arbeitsmarktpolitik der Bundesvorstandverwaltung in Berlin


Beginn: frühestens zum 01. September 2020
Arbeitszeit: Vollzeit

Gegenstand der Stelle: Die Stelle umfasst die Leitung und die Personalführung der Abteilung Arbeitsmarktpolitik.

Dazu gehören die Politikfelder:

  • Soziale Sicherung bei Arbeitslosigkeit (SGB II und SGB III),
  • Förderung von Arbeitslosen,
  • Weiterbildung von Arbeitslosen und Beschäftigten,
  • Ordnung am Arbeitsmarkt mit den Themen Prekäre Beschäftigung (Minijobs, haushaltsnahe Dienstleistungen, Leiharbeit, Soloselbst-ständigkeit) und Schwarzarbeit,
  • Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung,
  • Europäische Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, Rehabilitation von Schwerbehinderten am Arbeitsmarkt

Mit der Stelle verbunden sind Vertretungsaufgaben in verschiedenen Gremien der Sozialen Selbstverwaltung, Arbeitsgruppen der Bundesregie-rung und Repräsentation gegenüber der gewerkschaftlichen und sonstigen Öffentlichkeit.

Aufgaben:

  • Grundsatzfragen des Fachbereichs
  • Koordination der inhaltlichen und organisatorischen Arbeit der Arbeitnehmerbank in der Selbstverwaltung der Bundesagentur für Arbeit
  • Koordinierende strategische fachspezifische Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Fachthemen in Abstimmung mit dem Vorstand
  • Verantwortung für die Erarbeitung von Stellungnahmen, Reden und Publikationen
  • Vertretung des DGB bei Anhörungen und im Rahmen von fachspezifischen öffentlichen Veranstaltungen
  • Vertretung des DGB in Gremien und im fachlichen Austausch mit den Gliederungen des DGB und der Gewerkschaften sowie um-fangreiche strategische Netzwerkarbeit
  • Verantwortung für die Organisation von Kampagnen, Veranstaltungen, Seminaren und Bildungsarbeit im Fachbereich
  • Kosten- und Budgetverantwortung für den Abteilungsbereich
  • Teilnahme an Leitungssitzungen

    Wir erwarten:
  • Masterstudium an FH oder Universität oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten und Kenntnisse zur Fachkräftemigration
  • umfangreiche arbeitsmarktpolitische Kenntnisse
  • mehrjährige Erfahrungen in der gewerkschaftlichen Arbeit und der gewerkschaftlichen Abstimmungsprozesse auf verschiedenen Ebenen sind von Vorteil
  • vertiefte Kenntnisse SGB II und SGB III
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen im Rahmen der Gremienarbeit und repräsentativen Terminen
  • einschlägige Berufserfahrung mindestens von 10 Jahren
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • gute Kenntnisse der Bundespolitik und Erfahrungen in der Netzwerkarbeit sowie im öffentlichen Sektor
  • komplexe Methoden-, Problemlösungs- und Organisationskompetenzen
  • komplexe Kooperations- und Kommunikationskompetenz insbesondere im Rahmen von Verhandlungen und außenwirksamen Tätig-keiten
  • Verantwortung für Finanzen und Sachmittel für strategische Verwendungszwecke
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Wir bieten:

  • attraktive Arbeitsbedingungen (bei Vollzeit: 37-Stunden-Woche, 31 Tage Urlaub, gute Bedingungen zur Vereinbarung von Beruf und Familie, umfangreiche Sozialleistungen)
  • gute Bezahlung (Entgeltgruppe 09)
  • ausgezeichnetes Weiterbildungs-und Führungskräftequalifizierungsprogramm
  • kooperative Teamarbeit

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis spätestens zum 17. Juli 2020.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der detaillierten Stellenausschreibung:


Die Unterstützungskasse des DGB e.V. sucht einen/eine Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin Betriebliche Altersversorgung (m/w/d)


Beginn:
Schnellstmöglich
Arbeitszeit: Teilzeit (vereinbar zwischen 20 bis 30 Wochenstunden)

Folgende Aufgaben übernehmen Sie:

  • Festsetzung von Alters-, Hinterbliebenen- und Invaliditätsleistungen auf Basis der maßgebenden Richtlinien und Verordnungen
  • Abrechnung von Versorgungsleistungen unter Beachtung von lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften
  • Vorausberechnungen für Alters-, Hinterbliebenen- und Invaliditätsleistungen
  • Berechnen und Auskunftserteilung bei unverfallbaren Anwartschaften
  • Beratung von Anwärtern und Rentnern
  • Auskunftserteilung und Umsetzung des Versorgungsausgleichs
  • Zusammenarbeit mit Arbeitgebern, Rückdeckungsversicherern und Krankenkassen
  • Aktive Mitwirkung bei der Erstellung und Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen bei den Abrechnungs- und Berechnungsprogrammen
  • Datenerhebung und Analyse von Abrechnungsdaten

Folgende Qualifikationen und Kompetenzen bringen Sie mit:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, eine Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte/r oder haben eine vergleichbare Ausbildung abgeschlossen
  • Sie haben bereits Erfahrung in der Sachbearbeitung von Versorgungsanwartschaften und Rentenleistungen innerhalb von Versorgungswerken, in Personalbereichen oder bei einem Versicherungsunternehmen gesammelt
  • Sie können Ihr Aufgabengebiet selbstständig organisieren und behalten in Stresssituationen den Überblick
  • Sie sind sicher im Umgang mit dem MS-Office-Paket (insbesondere Excel und Word) und haben idealerweise Erfahrungen mit gängigen Gehaltsabrechnungssystemen gesammelt
  • Hohe Lernbereitschaft, ein gutes Zahlenverständnis sowie Freude am Umgang mit Menschen runden Ihr Profil ab

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis spätestens zum 26. Juni 2020.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der detaillierten Stellenausschreibung:


Die Unterstützungskasse des DGB e.V. sucht einen/eine Leiter/Leiterin der Unterstützungskasse (w/m/d)


Beginn:
Schnellstmöglich
Arbeitszeit: Vollzeit, unbefristet (37h/Woche)

Ihre Aufgaben:

Als Leiter der Unterstützungskasse (w/m/d) verantworten Sie in Abstimmung mit dem Vorstand den gesamten operativen Geschäftsbetrieb der Unterstützungskasse. Ihnen obliegt die fachliche Führung der acht Beschäftigten. Dazu gehört die Sicherstellung der Analyse, Beurteilung von Rechtsprechungen sowie die Ableitung von Handlungsempfehlungen zu Ihrem Aufgabenbereich. Gleichzeitig koordinieren Sie Dienstleister, pflegen regelmäßigen Kontakt zu den Kassenmitgliedern und stellen die notwendigen Prozessänderungen sicher. In Ihrer Funktion beraten Sie die gewerkschaftlichen Träger bei Fragestellungen zur betrieblichen Altersversorgung und wirken maßgeblich an der Weiterentwicklung der Versorgungsregelungen mit. Sie bereiten die Sitzungen der Vereinsgremien vor, stellen den Jahresabschluss auf und verantworten die Haushaltsplanung sowie das Controlling. In Auseinandersetzungen über Versorgungsansprüche vertreten Sie die Unterstützungskasse vor den Arbeitsgerichten - ggf. unter Hinzuziehung externen Sachverstands. Sie wirken in externen Gremien mit, bspw. in Kapitalanlageausschüssen oder bei Rückdeckungsversicherern, und engagieren sich ggf. in Fachverbänden wie der aba.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes juristisches, betriebs-/versicherungswirtschaftliches oder mathematisches Studium bzw. eine vergleichbare Qualifikation sowie mehrjährige Berufserfahrung
  • Fundierte Erfahrung in den Bereichen Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht bezogen auf betriebliche Altersversorgung
  • Idealerweise Erfahrung in der Konzeption sowie Implementierung von Richtlinien und Prozessen im Bereich der betrieblichen Altersversorgung
  • Sehr gute Kenntnisse der einschlägigen HR-bezogenen Regelungen und der entsprechenden arbeitsrechtlichen Vertragsgestaltung
  • Sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Programme sowie einschlägiger Spezial-Software (Entgeltabrechnung/Anwartschafts- und Rentenverwaltung)
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie eine hohe Kunden- und Serviceorientierung
  • Hohe Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis spätestens zum 26. Juni 2020.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der detaillierten Stellenausschreibung:

Nach oben

Weitere Themen

Co­ro­na-App und Ar­beits­recht: Was darf mein Chef?
Weibliche Hand hält Smartphone; darüber eine Grafik mit einem grünen Häkchen
Colourbox.de
Seit dem 16. Juni ist die Corona-Warn-App verfügbar. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitenhmer stellen sich mit Blick auf die App verschiedene Fragen. Darf der Chef oder die Chefin beispielsweise anordnen, dass Beschäftigte die Corona-Warn-App installieren und nutzen? Und was ist mit Lohn und Gehalt, wenn die App "anschlägt" und Beschäftigte zuhause bleiben müssen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
weiterlesen …

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen
Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Corona und Arbeitsrecht, Corona und Kurzarbeitergeld, Corona und Arbeitszeit, Corona und Arbeitsschutz, Corona und Kinderbetreuung: Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der COVID19-Krise.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …