Deutscher Gewerkschaftsbund

13.05.2016

Stellenangebote - Referendariat - Praktikum

Das Gebäude des DGB-Bundesvorstands in Berlin

Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht

einen/eine Verantwortlichen juristischen Redakteur/ Verantwortliche juristische Redakteurin für die Redaktion der Fachzeitschrift „Arbeit und Recht“

Beginn: ab sofort

Arbeitszeit: Vollzeit

Gegenstand der Stelle: Verantwortliche Redaktion der Fachzeitschrift „Arbeit und Recht“

Aufgaben:

  • Erstellung eigener wissenschaftlicher Beiträge für die Zeitschrift
  • Akquisition von Beiträgen
  • Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Richterschaft, Gewerkschaftsjuristen/-juristinnen, Prozessvertretungen, Interessenvertretungen und Dienstleistern
  • Redaktionelle Bearbeitung von Beiträgen und Rubriken sowie Fertigstellung der einzelnen Ausgaben
  • Mitarbeit in der International Association of Labour Law Journals
  • Vertretung gewerkschaftlicher Rechtspositionen auf wissenschaftlichen Veranstaltungen bzw. in rechtswissenschaftlichen Vereinigungen


Anforderungen/Qualifikation

  • 2. juristisches Staatsexamen
  • vertiefte Kenntnisse im Arbeits- und Europarecht
  • besondere Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und vor allem juristischen Fachsprache
  • Erfahrungen in der Prozessvertretung, z.B. als Rechtsanwalt/Rechtsanwältin oder im gewerkschaftlichen Rechtsschutz, vor allem im Arbeitsrecht
  • redaktionelle Erfahrungen und englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Fähigkeiten und Erfahrungen in der Anleitung von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern im Aufgabenbereich
  • Kontaktfähigkeit sowie Sicherheit und Gewandtheit im Auftreten

Bewerbungsfrist: 22. Mai 2016

Weitere Informationen:


Der Deutsche Gewerkschaftsbund

sucht einen/eine Referatsleiter/Referatsleiterin in der Bundesvorstandsverwaltung für Handwerkspolitik in der Abteilung Struktur-, Industrie- und Dienstleistungspolitik

Beginn: spätestens ab 01.09.2016

Arbeitszeit: Vollzeit

Gegenstand der Stelle:


Koordinierung und Mitgestaltung der Arbeit der Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter in den Handwerkskammern und
Kammervereinigungen sowie konzeptionelle Erarbeitung entsprechender Unterstützungs-, Beratungs- und Arbeitsstrukturen auf Ebene der Kammerbezirke und in den Landeshandwerksstrukturen sowie auf DGB-Bezirks- und Bundesebene.


Koordinierung der gewerkschaftlichen Handwerksarbeit im Verhältnis zu den Spitzenorganisationen im Handwerk, politischen Parteien, Behörden und den gesetzgebenden Organen sowie gesellschaftlich relevanten Gruppen - insbesondere für Fragen der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung, der Struktur- und Regionalpolitik, der Berufsbildungs- und Sozialpolitik, des Arbeits- und Umweltschutzes sowie der Energie- und Ressourceneffizienz. Entwicklung von Maßnahmen zur Stärkung der gewerkschaft-lichen Mitgliederstruktur im Handwerk, sowie die Stärkung und Sicherung der Tarifbindung und Flächentarifverträge in den Hand-werksbranchen.


Die DGB-Handwerksarbeit ist Querschnittsaufgabe und erfolgt in enger Abstimmung mit den DGB-Abteilungen und / oder Arbeits-kreisen auf den jeweils verantwortlichen Organisationsebenen.

Aufgaben:

  • Entwicklung und Organisation von Kampagnen zur Umsetzung des Themas „Gute Arbeit im Handwerk“ sowie der Stärkung der Mitgliederbasis der Gewerkschaften im Handwerk mit dem Ziel, Stärkung der Sozialpartnerschaft und der Selbstverwaltung im Handwerk
  • Entwicklung von Konzeptionen und gewerkschaftlichen Positionen zur Stärkung der Gewerbe-, Innovations- und Beschäftigungsförderung sowie der der Tarifbindung im Handwerk
  • Entwicklung von handwerksspezifischen Koordinierungs- und Betreuungskonzepten für Arbeitnehmer in den Organen der Selbstverwaltung des Handwerks auf Kammer-, Landes- und Bundesebene sowie deren Arbeitskreise
  • Weiterentwicklung des Ordnungsrechts der Selbstverwaltung des Handwerks und der Handwerksgesetzgebung sowie Politikgestaltung im vorparlamentarischen Raum und Einflussnahme durch Gutachten und Stellungnahmen und Anhörungen
  • Gesamtkoordinierung der Handwerkskammerwahlen einschließlich Entwicklung von Begleitkampagnen, sowie Kommunikations- und Werbemitteln
  • Einflussnahme auf die Entwicklung des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (HwO) sowie des Satzungsrechts von Handwerkskammern und Kammervereinigungen
  • Entwicklung, Konzeption und Leitung der Qualifizierung und Weiterbildung der hauptamtlichen Handwerksverantwort-
    lichen von DGB und Gewerkschaften, sowie der ehrenamtlichen Funktionsträger in den Selbstverwaltungsorganen des Handwerks
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Fachtagungen und Konferenzen sowie Referententätigkeit
  • Themenspezifische und zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion und inhaltliche Gestaltung der DGB-Handwerkspublikationen und -medien
  • Leitung des Arbeitskreises Handwerk – Bundesvorstand sowie themenbezogener Arbeitsgruppen
  • Betreuung gewerkschaftliche Arbeitskreise Handwerk in DGB-Bezirken sowie in zuständigen DGB-Regionen mit Sitz der Handwerkskammer
  • Zusammenarbeit und Unterstützung Bundesarbeitskreise/-Tagungen Handwerk der Handwerksgewerkschaften IG BAU, IG Metall, ver.di, NGG, IG BCE
  • Kontakte zu Politik, Ministerien, wirtschaftlichen Spitzenverbänden, insbesondere ZDH und Handwerksverbände sowie Vertretung der DGB-Handwerksarbeit im EGB, ETUI

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2016

Weitere Informationen:

Nach oben

Weitere Themen

Rechts­ver­ein­fa­chun­gen bei Hartz IV: "Mehr als un­zu­rei­chen­d"
Colourbox.de
Ein Gesetz zu "Rechtsvereinfachungen bei Hartz IV" soll das Hartz-System unbürokratischer machen. Aus Sicht des DGB ist der Entwurf aber "insgesamt noch mehr als unzureichend". In einigen Punkte werde er sogar "zum Quell einer Vielzahl neuer Rechtsstreitigkeiten werden".
weiterlesen …

DG­B: Kei­ne Schmal­spu­r­aus­bil­dung in der Pfle­ge
Colourbox.de
Heute findet im Bundestag eine Anhörung zum Gesetz zur Reform der Pflegeberufe statt. Der DGB warnt vor einer bloßen Zusammenlegung mehrerer Pflegeberufe. So drohe die Pflegeausbildung zur "Schmalspurausbildung" zu werden.
weiterlesen …

Mit­ma­chen und Zei­chen set­zen: Men­schen­ket­te der So­li­da­ri­tät
Aktion Menschenkette/Campact
Gegen Rassismus, Hass und Vorurteile, für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland: Am 18. und 19. Juni findet in Berlin, Bochum, Hamburg, Leipzig und München die Aktion Menschenkette statt. Der DGB ist dabei!
weiterlesen …

Al­li­anz für Weltof­fen­heit ist für Eu­ro­pa-­Li­lie no­mi­niert
EUD
Die Allianz für Weltoffenheit, die der DGB initiiert hat, ist für die "Europa-Lilie" der Europa-Union Deutschland in der Kategorie "bürgerschaftliches Engagement" nominiert. Über die Preisträger kann online abgestimmt werden.
weiterlesen …