Deutscher Gewerkschaftsbund

05.10.2018

Stellenangebote - Referendariat - Praktikum

Das Gebäude des DGB-Bundesvorstands in Berlin

Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht einen/eine politischen Referenten / politische Referentin für die Abteilung Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik in der Bundesvorstandsverwaltung in Berlin

 

Beginn: 1. Dezember 2018, befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der Elternzeit
Arbeitszeit: 0,84 der betriebsüblichen Arbeitszeit

Gegenstand der Stelle: Gleichstellung in Betrieben und Verwaltungen (u. a. Evaluation EntgTranspG, Umsetzung FührposGleichberG, AGG) sowie Vereinbarkeit von Beruf und Pflege (u. a. Berichterstattung des Beirates für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege)

Aufgaben:

  • Fachspezifische Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit dem Vorstand und der Abteilungsleitung
  • Vorbereitung und Unterstützung bei der Erarbeitung von Stellungnahmen, Reden und Publikationen
  • Auswertung von Hintergrundmaterialien
  • Mitarbeit bei der Organisation von Kampagnen, Veranstaltungen, Seminaren und Bildungsarbeit

Wir erwarten:

  • Masterstudium an FH oder Universität oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • einschlägige Berufserfahrung von mindestens 4 Jahren und dementsprechendes Fachwissen
  • komplexe Methoden-, Problemlösungs- und Organisationskompetenzen
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • große Bereitschaft zur Kooperation

Wir bieten:

  • attraktive Arbeitsbedingungen (bei Vollzeit: 37-Stunden-Woche, 31 Tage Urlaub, gute Bedingungen zur Vereinbarung von Beruf und Familie, umfangreiche Sozialleistungen)
  • gute Bezahlung
  • gute Perspektiven
  • ausgezeichnetes Weiterbildungsprogramm
  • kooperative Teamarbeit

Bitte bewerben Sie sich bei Interesse bis spätestens zum 26. Oktober 2018.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem detallierten Stellenangebot:


Für unser Projekt „Faire Mobilität“, welches wir gemeinsam mit dem DGB Bundesvorstand durchführen, suchen wir ab sofort für den Standort Berlin befristet in Teilzeit (30 Stunden/Woche) einen Koordinator (m/w/d) für den Bereich finanzielle Steuerung


Das o. g. Projekt ist bis zum 31.12.2018 befristet, es besteht jedoch die Aussicht auf Verlängerung.

Ihr Qualifikationsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der Abwicklung von Drittmittelprojekten
  • Softskills: Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein, mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten, Belastbarkeit, Sorgfalt, Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten und Organisationstalent
  • EDV-Kenntnisse: Microsoft Windows, Microsoft Office (insbes. Word, Excel, Outlook)

Aufgabenschwerpunkte

  • Finanztechnische und administrative Betreuung des Projektes Faire Mobilität, u.a. Erstellen von Beleglisten und Mittelabrufen, Verwendungsnachweisen/Finanzberichten (Bundesmittel), Verwaltung des Projektbudgets
  • Unterstützung bei der Erfüllung förderrechtlicher Vorgaben (z. B. Vergabemanagement, etc.)
  • Ansprechpartner für die Projektpartner in finanztechnischen und administrativen Fragen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung vorzugsweise per E-Mail mit Ihrem Lebenslauf und Ihren Zeugnissen als PDF-Anhang sowie der Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Verfügbarkeit.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Chiffre-Nr. 243-2518-1010 an: bewerbermanagement@bfw.de (Ansprechpartnerin Frau Kaufhold)

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem detallierten Stellenangebot:

Nach oben

Weitere Themen

Al­li­anz für Weltof­fen­heit star­tet Mit­mach-Ak­ti­on „Deutsch­land #ver­eint“ – für De­mo­kra­tie, So­li­da­ri­tät und Rechts­staat
Allianz für Weltoffenheit
Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland privat, in ihrem Unternehmen, in Vereinen, Parteien und Organisationen für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft und gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Allianz für Weltoffenheit möchte diesem Engagement eine Bühne bieten. Zum 3. Oktober startet sie ihre Initiative „Deutschland #vereint“.
Zur Pressemeldung

Löh­ne, Mie­ten, Steu­ern - Schief­la­ge be­sei­ti­gen!
DGB/Papan Saenkutrueang/123rf.com
Die Wirtschaft brummt, der Wohlstand wächst - aber nicht für alle. Trotz der guten Konjunktur gibt es in Deutschland immer mehr Einkommens- und Vermögensschwache. Der DGB-Verteilungsbericht zeigt, wie sich die extreme Ungleichheit in den letzten Jahren entwickelt hat und welche Probleme sie schafft - zum Beispiel auf dem Wohnungsmarkt.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …