Deutscher Gewerkschaftsbund

16.10.2017
Broschüre

DGB-Vorschläge für eine bessere Arbeitsmarktpolitik

Perspektiven eröffnen – Sozialen Aufstieg ermöglichen – Schutz stärken.

Monat für Monat vermeldet die Bundesagentur für Arbeit glänzende Arbeitsmarktzahlen. Die Beschäftigung steigt, die Arbeitslosigkeit sinkt – und doch bleibt der deutsche Arbeitsmarkt tief gespalten. Denn noch immer arbeiten Millionen Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen: in Leiharbeit, befristeter Beschäftigung, in Minijobs oder unfreiwilliger Teilzeit.

Arbeiter bei Siemens

DGB/Simone M. Neumann

Mit unserer Broschüre "Perspektiven eröffnen – Sozialen Aufstieg ermöglichen – Schutz stärken" werfen wir Schlaglichter auf einige ausgewählte „Baustellen“ der Arbeitsmarktpolitik. Wir zeigen auf, wo die soziale Absicherung von Arbeitslosen zu löchrig ist, mit welchen besonderen Problemlagen Ältere, Langzeitarbeitslose, Menschen mit Behinderung sowie geflüchtete Menschen konfrontiert sind, und wir analysieren die bestehenden Schwachstellen bei der aktiven Arbeitsförderung. Zu all diesen Themen schlagen wir konkrete Lösungen vor. Unser Ziel ist, die Arbeitsmarktpolitik am Leitbild der „Guten Arbeit“ auszurichten. Die in unserer Broschüre präsentierten Vorschläge zeigen, wie dieses Ziel umgesetzt werden kann.


DOWNLOAD


Nach oben

Weitere Themen

Wenn nach Fei­er­abend nichts mehr geht
DGB/avemario/123rf.com
Über 40 Prozent der Beschäftigten sind nach der Arbeit "sehr häufig" oder "oft" zu erschöpft, um sich noch um private oder familiäre Angelegenheiten zu kümmern. Das ist ein Ergebnis des aktuellen DGB-Index Gute Arbeit.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten