Deutscher Gewerkschaftsbund

15.07.2015

Programm: Arbeitswelt 4.0 – Der Digitalisierungskongress

Wir haben die Zukunft auf dem Schirm

Arbeit 4.0 - der DGB Digitalisierungskongress

DGB

Hashtag zum Kongress: #gutearbeit40

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien verändern die Arbeitswelt. Die Digitalisierung bringt neue Chancen, aber auch Risiken für die Beschäftigten und die Arbeit der Zukunft. Der DGB will den digitalen Wandel so gestalten, dass die Chancen für Gute Arbeit genutzt werden können.

Dazu haben wir eine Diskussion über zentrale Fragen angestoßen: Wie können technologische Entwicklungen für soziale Innovationen genutzt werden? Wie können Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen werden? Welche Freiheiten gewinnen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Wie können wir gleichzeitig mehr Druck, Kontrolle und Überwachung vermeiden? Wie können Arbeitnehmerrechte jenseits traditioneller Arbeitsplätze geschützt und gestärkt werden?

Digitalisierungskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes


Beim Digitalisierungskongress des DGB wollen wir die Debatte fortsetzen – gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles wird einen Impuls für die folgenden Diskussionsrunden des Tages geben.

Programmübersicht

11:00 Uhr

Einlass und Imbiss

12.00 Uhr

Leitlinien „Arbeit der Zukunft – Gute Arbeit in digitalen Zeiten“

Anforderungen an eine moderne Arbeitspolitik

Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender

12.15 – 12.35 Uhr

Keynote Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles

Herausforderungen und politische Ansätze

Anschließend Fragerunde mit Andrea Nahles und Reiner Hoffmann

13.00 – 14.00 Uhr

Talkrunde 1: „Nimmt uns die Digitalisierung die Arbeit ab?“

Intro: Kurze, moderierte Inputs und Podiumsdiskussion mit:

  • Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Leiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart
  • Frank Bsirske, Vorsitzender ver.di
  • Dr. Joachim Bühler, Mitglied der Geschäftsleitung Bitkom
  • Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender IG Metall
  • Prof. Dr. habil. Sabine Pfeiffer, Universität Hohenheim
14.00 Uhr – 14.30 Uhr

Kaffeepause

14.30 Uhr

Intro in die Themen des Nachmittags

Annelie Buntenbach, Mitglied des Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstandes

14.40 Uhr

„Plattform-Ökonomie: Sprungbrett für Gute Arbeit oder Absturz ins digitale  Prekariat“?

Keynote

14.55 – 15.55 Uhr

Talkrunde 2

  • Vanessa Barth, IG Metall Vorstand, Bereichsleiterin FB Zielgruppen und Gleichstellung
  • Bettina Bludau, Gesamtbetriebsrats-Vorsitzende IBM
  • Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, Universität Kassel
  • Claudia Pelzer, Vorstandsvorsitzende Deutscher Crowdsourcing Verband
16.00 Uhr

„Agil, mobil, flexibel: Neue Freiräume oder ferngesteuertes Hamsterrad?“

Keynote

16.15 – 17.15 Uhr

Talkrunde 3

  • Monika Brandl, Gesamtbetriebsratsvorsitzende Deutsche Telekom
  • Prof. Dr. Kerstin Jürgens, Universität Kassel
  • Isabel Rothe, Präsidentin Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Imbiss/Get-together

 

 

Einladung, Programm und Anmeldung zum Download


Nach oben

Weitere Themen

Al­li­anz für Weltof­fen­heit star­tet Mit­mach-Ak­ti­on „Deutsch­land #ver­eint“ – für De­mo­kra­tie, So­li­da­ri­tät und Rechts­staat
Allianz für Weltoffenheit
Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland privat, in ihrem Unternehmen, in Vereinen, Parteien und Organisationen für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft und gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Allianz für Weltoffenheit möchte diesem Engagement eine Bühne bieten. Zum 3. Oktober startet sie ihre Initiative „Deutschland #vereint“.
Zur Pressemeldung

Löh­ne, Mie­ten, Steu­ern - Schief­la­ge be­sei­ti­gen!
DGB/Papan Saenkutrueang/123rf.com
Die Wirtschaft brummt, der Wohlstand wächst - aber nicht für alle. Trotz der guten Konjunktur gibt es in Deutschland immer mehr Einkommens- und Vermögensschwache. Der DGB-Verteilungsbericht zeigt, wie sich die extreme Ungleichheit in den letzten Jahren entwickelt hat und welche Probleme sie schafft - zum Beispiel auf dem Wohnungsmarkt.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Digitalrat ohne Gewerkschaften? Kritik vom DGB
Zehn Experten hat die Bundeskanzlerin gerade in ihren neuen Digitalrat geholt. Doch Vertreterinnen aus der Arbeitswelt sind nicht darunter, kritisiert DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. weiterlesen …
Artikel
„Die Linke hat kein Konzept für die digitale Zukunft“
Künstliche Intelligenz kann Gewerkschaften bei der Arbeit unterstützen. Wie das aussehen könnte und warum der Linken das Konzept für eine digitale Zukunft fehlt, erklärt Stephan Dörner, Online-Chefredakteur des Digitalmagazins t3n. weiterlesen …
Artikel
Games-ArbeiterInnen vereinigen sich
Der Markt für Videospiele boomt. Experten rechnen 2018 mit einem Umsatz von 138 Milliarden US-Dollar durch den Verkauf von PC-Spielen und Co. Doch vom dicken Reibach kommt bei den Beschäftigten, die die Spiele programmieren, nicht viel an. Das Netzwerk Game Workers Unite! will das ändern. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten