Deutscher Gewerkschaftsbund

15.07.2015

Programm: Arbeitswelt 4.0 – Der Digitalisierungskongress

Wir haben die Zukunft auf dem Schirm

Arbeit 4.0 - der DGB Digitalisierungskongress

DGB

Hashtag zum Kongress: #gutearbeit40

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien verändern die Arbeitswelt. Die Digitalisierung bringt neue Chancen, aber auch Risiken für die Beschäftigten und die Arbeit der Zukunft. Der DGB will den digitalen Wandel so gestalten, dass die Chancen für Gute Arbeit genutzt werden können.

Dazu haben wir eine Diskussion über zentrale Fragen angestoßen: Wie können technologische Entwicklungen für soziale Innovationen genutzt werden? Wie können Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen werden? Welche Freiheiten gewinnen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Wie können wir gleichzeitig mehr Druck, Kontrolle und Überwachung vermeiden? Wie können Arbeitnehmerrechte jenseits traditioneller Arbeitsplätze geschützt und gestärkt werden?

Digitalisierungskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes


Beim Digitalisierungskongress des DGB wollen wir die Debatte fortsetzen – gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles wird einen Impuls für die folgenden Diskussionsrunden des Tages geben.

Programmübersicht

11:00 Uhr

Einlass und Imbiss

12.00 Uhr

Leitlinien „Arbeit der Zukunft – Gute Arbeit in digitalen Zeiten“

Anforderungen an eine moderne Arbeitspolitik

Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender

12.15 – 12.35 Uhr

Keynote Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles

Herausforderungen und politische Ansätze

Anschließend Fragerunde mit Andrea Nahles und Reiner Hoffmann

13.00 – 14.00 Uhr

Talkrunde 1: „Nimmt uns die Digitalisierung die Arbeit ab?“

Intro: Kurze, moderierte Inputs und Podiumsdiskussion mit:

  • Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Leiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart
  • Frank Bsirske, Vorsitzender ver.di
  • Dr. Joachim Bühler, Mitglied der Geschäftsleitung Bitkom
  • Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender IG Metall
  • Prof. Dr. habil. Sabine Pfeiffer, Universität Hohenheim
14.00 Uhr – 14.30 Uhr

Kaffeepause

14.30 Uhr

Intro in die Themen des Nachmittags

Annelie Buntenbach, Mitglied des Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstandes

14.40 Uhr

„Plattform-Ökonomie: Sprungbrett für Gute Arbeit oder Absturz ins digitale  Prekariat“?

Keynote

14.55 – 15.55 Uhr

Talkrunde 2

  • Vanessa Barth, IG Metall Vorstand, Bereichsleiterin FB Zielgruppen und Gleichstellung
  • Bettina Bludau, Gesamtbetriebsrats-Vorsitzende IBM
  • Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, Universität Kassel
  • Claudia Pelzer, Vorstandsvorsitzende Deutscher Crowdsourcing Verband
16.00 Uhr

„Agil, mobil, flexibel: Neue Freiräume oder ferngesteuertes Hamsterrad?“

Keynote

16.15 – 17.15 Uhr

Talkrunde 3

  • Monika Brandl, Gesamtbetriebsratsvorsitzende Deutsche Telekom
  • Prof. Dr. Kerstin Jürgens, Universität Kassel
  • Isabel Rothe, Präsidentin Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Imbiss/Get-together

 

 

Einladung, Programm und Anmeldung zum Download


Nach oben

Weitere Themen

Schäub­le, Stro­bl und die DE­HO­GA
Foto: DEHOGA
Nach der Bundestagswahl werde er dafür kämpfen, "dass wir das Arbeitszeitgesetz so ändern, dass Sie den nötigen Spielraum haben", versprach im April der damalige Finanzminister Wolfgang Schäuble dem Gastronomie-Arbeitgeberverband DEHOGA. Die DEHOGA will seit Langem die tägliche Höchstarbeitszeit kippen. Jetzt macht Schäubles Parteikollege Thomas Strobl den ersten Vorstoß.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Digitalisierung der Arbeitswelt: Was kommt auf uns zu?
Die Roboter kommen! Seit zwei Jahren wird intensiv über die Arbeit der Zukunft diskutiert - und darüber, was das Internet der Dinge, Crowdworking und Big Data für Beschäftigte bedeuten. Jetzt zieht der DGB mit dem "Kursbuch Arbeiten 4.0" Bilanz: Was ist neu an Arbeit 4.0? Wo stehen wir heute? Und wie schaffen wir Gute Arbeit in digitalen Zeiten? weiterlesen …
Artikel
FAQ Selbständigkeit
Sich selbstständig zu machen, ist eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen, die jeder für sich abwägen muss. Selbstständigkeit kann eine Chance sein. Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass alle Risiken selbst getragen werden müssen. Dabei geht es nicht nur um das Risiko Aufträge zu erhalten, sondern auch um die soziale Sicherung. weiterlesen …
Artikel
Arbeitnehmer wollen Schutz – auch in der digitalen Arbeitswelt
Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kann die Digitalisierung viele Vorteile haben. Doch viele empfinden sie als Belastung im Job. DGB-Vorstand Annelie Buntenbach fordert von der Politik deshalb konkrete Konzepte. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten